Abo
  • Services:

Spieletest: Fussballmanager Fun - Management leicht gemacht

Neues Spiel von Heart-Line

Fussballmanager-Programme gibt es fast genauso lange wie es Computerspiele gibt, die Faszination daran, am PC seine Traummannschaft zusammenzustellen und sie zum Meistertitel zu führen, ist ungebrochen. Mit Fussballmanager Fun versucht nun wieder ein neuer Titel, am Thron des Platzhirschen "Anstoss" zu kratzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei verbirgt sich hinter dem Titel das Entwicklungsteam von Heart-Line, das Kennern der Materie natürlich alles andere als unbekannt ist - zuletzt konnte man mit dem Kicker Fussballmanager 2 einiges an Lob einheimsen. Eben dieser Titel stand auch Pate für den Fussballmanager Fun, die spielerischen Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Fussballmanager Fun - Management leicht gemacht
  2. Spieletest: Fussballmanager Fun - Management leicht gemacht

Screenshot #1
Screenshot #1
Prinzipiell hat man hier dasselbe zu tun wie bei den meisten anderen Fussballmanagern auch: Man kauft und verkauft Spieler, stellt ein Trainingsprogramm zusammen und sorgt unter anderem in Verhandlungen mit Werbepartnern dafür, dass auch die eigenen Finanzen in Ordnung sind. Sind dann alle Vorbereitungen für ein Spiel getroffen, kann der eigentliche Kick losgehen, bei dem man dann allerdings zum Zuschauen verdammt ist. In Echtzeit wird dann eine optisch sehr bescheidene Partie ausgetragen, in der man dann seinen Mannen die Daumen drücken kann.

Screenshot #2
Screenshot #2
Antreten kann man in nationalen und internationalen Ligen, zudem darf man sich zu Beginn eines von neun verschiedenen Startländern aussuchen. Spieler- und Teamdaten können nach eigenem Gusto mit Hilfe des Editors geändert werden, und wer lieber mit Freunden zum virtuellen Kick antritt, kann mit insgesamt bis zu vier Spielern an einem Bildschirm sein Glück versuchen.

Spieletest: Fussballmanager Fun - Management leicht gemacht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 2€ (nur für Neukunden)
  2. (-67%) 9,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Roland Schröder 10. Apr 2004

Es kann nicht sein, dass ich als echter Fussballtrainer, bei einem PC-Spiel im Handbuch...

Tobi 25. Jan 2003

Hallo, auf www.fmfun.de gibt es eine FanPage zu dem Spiel Fussballmanager fun. Dort gibt...

M.sChneider 25. Okt 2002

Das Spiel vereint die leichten Dinge der Vorgänger Kurt,Kicker 1 und Kicker 2. Es ist...

Timmy 23. Okt 2002

Muss das leider bestätigen, hatte mir echt mehr versprochen...aber in ein paar Wochen...

Tony L. 23. Okt 2002

Meine Mail gebe ich nicht an um nicht von irgendwem auf ne spamliste gesetzt zu werden...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /