Abo
  • Services:

Cray baut neuen Supercomputer mit AMDs Opteron

10.000 Opterons sollen Red Storm zu 40 TeraOPS verhelfen

Cray baut für die Sandia National Laboratories des US-Energieministeriums für rund 90 Millionen US-Dollar einen neuen Supercomputer. Der Massively-Parallel-Processing-(MPP-)Supercomputer namens Red Storm wird auf AMDs kommenden Opteron-Prozessoren basieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Cray will ein System mit einer theoretischen Höchstleistung von 40 Milliarden Berechnungen pro Sekunde (TeraOPS) bei zwei Berechnungen pro Takt bzw. 20 TeraOPS pro Sekunde bei einer Berechnung pro Takt liefern. Allerdings wird es noch bis zum Jahr 2004 dauern, bis Red Storm seine Arbeit aufnimmt.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nordrhein, Düsseldorf

Bei den Prozessoren setzt Cray auf AMDs kommende Opteron-Chips, die über ein dreidimensionales Netz mit hoher Bandbreite und geringer Latenzzeit auf Basis von der HyperTransport-Technologie miteinander verbunden sind. Mit 10.000 Opteron-Prozessoren soll Red Storm mindestens die siebenfache Leistung des ASCI Red erreichen, der auf eine Spitzenleistung von 3207 GigaFLOPS kommt. Lediglich NECs Earth-Simulator erreicht noch höhere Werte.

Der zwischen Cray und Sandia geschlossene Vertrag enthält allerdings eine Option, Red Storm auf bis zu 60 TeraOPS auszubauen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ EW2770QZ, LED-Monitor 279€)
  2. (u. a. PS4 Pro + Spiel für 349,99€, PS4-Controller für 39,99€)
  3. (u. a. 43PUS6703/12 mit Ambilight 349,99€, 55PUS6703/12 499,99€)
  4. (u. a. Sony DSC-HX90 239€, Canon PowerShot SX730 HS 209€)

JBNuff 28. Nov 2002

So steht's doch da. 40Tops bei 2 Berechnungen pro sek un 20Tops bei einer Berechung pro...

cjuelg 22. Okt 2002

also ich mein ja nur, aber muss es nicht vielleicht heißen 2 Berechnungen pro Takt und 40...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
Nasa
Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  1. Autodesk University Nasa stellt Vierbeiner für die Planetenerkundung vor
  2. Weltraumforschung Auch die Asteroidenmission Dawn ist am Ende
  3. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet

    •  /