Abo
  • Services:

Neue RAID-Controller von ICP Vortex

Serial-ATA-RAID-Controller im Angebot

ICP hat eine neue Produktgeneration von PCI-RAID-Controllern vorgestellt. Neben der Weiterentwicklung der SCSI-Technologie auf Ultra320 und der Einführung einer neuen seriellen I/O-Schnittstelle - Serialized AT Attachment (SATA) - wird zum ersten Mal ein RAID-on-Motherboard-Controller von ICP präsentiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Produkte umfassen den GDT8500RZ, einen modularen RAID-Baustein für die Motherboard-Montage (MROMB), sowie den GDT8514RZ - ein Ein-Kanal-Ultra320-SCSI-RAID-Controller mit Zwei-Kanal-Funktionalität sowie den GDT8546RZ als Vier-Kanal-Serial-ATA-RAID-Controller.

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Die ICP-RAID-Controller der neuen Produktgeneration unterscheiden sich durch ihre blaue Leiterplattenfarbe und ein goldenes Slotblech. Sie sind mit bis zu 128 MB integriertem SDRAM ausgestattet. Die Garantie beträgt drei Jahre.

Mit Einführung der neuen I/O-Technologien werden gleichzeitig Preise gesenkt. Der ICP RAID-on-Motherboard-Controller soll für ca. 413,- Euro ab November für Mainboard-Hersteller und Besitzer von Mainboards mit RAIDIOS-Slot verfügbar sein. Bei einer Serial-ATA-RAID-Lösung bestehend aus vier Festplatten (40 GB/7200 rpm) mit einem ICP-RAID-Controller spart man im Vergleich zu Ultra320 SCSI sogar fast 1.000 Euro (Angaben des Herstellers: Festplatten-Preise auf IDE-Basis, Stand Oktober 2002).

Ebenfalls ab November erhältlich sein sollen die oben erwähnte Serial-ATA- (GDT8546RZ) und die Ultra-SCSI-320-Version (GDT8514RZ). Erstere kostet rund 545,- Euro, Letztere rund 1.292,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 1,25€
  3. 25,99€
  4. 2,99€

Klotz 12. Nov 2002

Hallo psychozwerg, Hm - die featureliste ist nicht wirklich länger als beim ICP...

psychozwerg 24. Okt 2002

Schön ICP erkennt nun auch, wo die Zukunft ist. Ich bin allerdings immer noch Fan der...


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /