.net-Telematik-Software für Autos

Microsoft benennt seine Telematik-Software-Plattform um

Microsoft hat auf der US-Messe Convergence 2002 mitgeteilt, dass man seine Telematik-Software, die bislang unter dem Namen Windows CE for Automotive vermarktet wurde, nun in Windows Automotive umbenannt hat. Der Name soll gleichzeitig die Änderungen reflektieren, die mit der ersten von Microsoft entwickelten neuen sprachgesteuerten .net-Softwaredienste für die "In-Fahrzeug- Kommunikation" einhergehen.

Artikel veröffentlicht am ,

In der ersten Jahreshälfte 2003 sollen Autohersteller, Zulieferer und Entwickler die neue Windows Automotive Software basierend auf Windows CE in die Hände bekommen. Die neue Version des Echtzeitbetriebssystems soll das .NET Compact Framework enthalten, mit dem Webdienste angesprochen werden können. Die Softwareplattform soll zudem Bluetooth in Verbindung mit Sprachsteuerung unterstützen.

Windows CE for Automotive wurde erstmals 1998 vorgestellt. Microsoft arbeitet nach eigenen Angaben seit 1995 in diesem Bereich mit der Automobilindustrie zusammen, um beispielsweise Unterhaltungselektronik und Telematik- sowie Kommunikationsdienste in Fahrzeugen zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit der Siemens VDO Automotive AG, die die Navigationsgeräte für BMW herstellt, wurde das CE-Betriebssystem beispielsweise für das Kontrolldisplay des BMW-iDrive-Systems eingesetzt, das im neuen 7er-BMW zum Einsatz kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Proxion 22. Okt 2002

Ich schon, aber da auch der Designer offensichtlich Windows benutzt hat und Ihm beim...

df 22. Okt 2002

du wirst dir eh nie einen bmw 7er leisten können.

Soulreaver 22. Okt 2002

Nun ja, Windows und seine stabilität(oder auch nicht) oder linux oder was auch immer hin...

Peterle 22. Okt 2002

Möchtest du denn lieber eine Eingabeaufforderung auf dem Display ;-) (weil nur...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /