IBM - IT-Infrastruktur soll autonom werden

Stufenplan für die Einführung einer autonomen IT-Landschaft vorgelegt

IBM hat jetzt mit dem "Autonomic Deployment Model" einen stufenweisen Ansatz vorgestellt, der es erlauben soll, eine autonomere IT-Infrastruktur aufzubauen, die weitestgehend ohne menschliche Eingriffe auskommt. Das Modell soll von Software-Ingenieuren und Beratern genutzt werden, um Kunden auf dem Weg zu einer autonomen IT-Landschaft zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

IBMs neues "Autonomic Deployment Model" definiert fünf Stufen mit immer ausgefeilterer Selbstverwaltung der entsprechenden Kundensysteme. IBM liefert dazu sowohl die entsprechende Hardware, Software als auch Dienstleistungen.

Stellenmarkt
  1. Systementwickler / Administrator IoT-Solutions (w/m/d)
    KHS GmbH, Dortmund
  2. Information Security Advisor / Cyber Security Manager (m/w / divers)
    Continental AG, Regensburg
Detailsuche

IBM hat dazu ein neues Rahmenwerk für "Autonomic Computing" entwickelt, das als Roadmap für Kundenprojekte sowie als Basis für eine Zusammenarbeit mit anderen Industrieanbietern auf Basis offener Standards dienen soll.

Die unterste Stufe stellt dabei die aktuelle Situation dar, in der sich Administratoren um Einrichtung, Überwachung und Erweiterung zahlreicher Systeme kümmern. In der letzten Stufe hingegen finden Nutzer ein vollständig autonomes System vor, das sich anhand definierter Regeln selbst leitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Knut Hamis 22. Okt 2002

Wenn das mal alles Realität wird, dann kostet das noch mehr Arbeitsplätze, als bisher...

Einermitnemcool... 22. Okt 2002

KLINGT JA GANZ SO ALS HÄTTEST DU NEN ZIEHMLICH BESCH... JOB; IT-SYSTEM-ELEKTRONIKER ?

/ajk 22. Okt 2002

Oh ne, werd ich jetzt keine Arbeit mehr bekommen? Dabei bin ich so fleißig in der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /