Abo
  • Services:

IBM - IT-Infrastruktur soll autonom werden

Stufenplan für die Einführung einer autonomen IT-Landschaft vorgelegt

IBM hat jetzt mit dem "Autonomic Deployment Model" einen stufenweisen Ansatz vorgestellt, der es erlauben soll, eine autonomere IT-Infrastruktur aufzubauen, die weitestgehend ohne menschliche Eingriffe auskommt. Das Modell soll von Software-Ingenieuren und Beratern genutzt werden, um Kunden auf dem Weg zu einer autonomen IT-Landschaft zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

IBMs neues "Autonomic Deployment Model" definiert fünf Stufen mit immer ausgefeilterer Selbstverwaltung der entsprechenden Kundensysteme. IBM liefert dazu sowohl die entsprechende Hardware, Software als auch Dienstleistungen.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Heidelberg
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

IBM hat dazu ein neues Rahmenwerk für "Autonomic Computing" entwickelt, das als Roadmap für Kundenprojekte sowie als Basis für eine Zusammenarbeit mit anderen Industrieanbietern auf Basis offener Standards dienen soll.

Die unterste Stufe stellt dabei die aktuelle Situation dar, in der sich Administratoren um Einrichtung, Überwachung und Erweiterung zahlreicher Systeme kümmern. In der letzten Stufe hingegen finden Nutzer ein vollständig autonomes System vor, das sich anhand definierter Regeln selbst leitet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ADATA DashDrive Air AV200 ab 29€ statt 59€ im Vergleich, be quiet! DARK BASE PRO...
  2. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  3. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)

Knut Hamis 22. Okt 2002

Wenn das mal alles Realität wird, dann kostet das noch mehr Arbeitsplätze, als bisher...

Einermitnemcool... 22. Okt 2002

KLINGT JA GANZ SO ALS HÄTTEST DU NEN ZIEHMLICH BESCH... JOB; IT-SYSTEM-ELEKTRONIKER ?

/ajk 22. Okt 2002

Oh ne, werd ich jetzt keine Arbeit mehr bekommen? Dabei bin ich so fleißig in der...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

    •  /