Abo
  • Services:

Rückrufaktion für WindowsCE-PDA Toshiba e740

Akkuwechsel kann Datenverlust bedeuten

Wie Toshiba bekannt gab, startet das Unternehmen eine Rückrufaktion, um einige Reihen des WindowsCE-PDAs e740 zu reparieren. In den betroffenen Produktionsreihen kann es zu unerwartetem Datenverlust führen, wenn der Akku entladen oder gewechselt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Toshiba mitteilt, taucht das Problem in den WindowsCE-PDAs e740 mit den Seriennummern 72014641L bis 92041620L auf und wird von Toshiba in der Rückrufaktion behoben. Rund 1.300 Modelle sollen von dem Fehler betroffen sein. So lange der Akku nicht entnommen oder entladen wird, soll es keine Probleme geben.

Toshiba empfiehlt vor einem Versand des Gerätes, alle Daten auf dem WindowsCE-PDA zu sichern, um einem Datenverlust bei der Reparatur vorzubeugen. Toshiba nennt Adressen des Unternehmens und der Servicepartner im Benutzerhandbuch und auf der Toshiba-Homepage.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

    •  /