• IT-Karriere:
  • Services:

WWL Internet AG stellt Insolvenzantrag

Investoren stellen zugesagte Finanzierung mit sofortiger Wirkung ein

Der Vorstand der WWL Internet AG hat am heutigen Montag die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Die Investoren des Multimedia-Dienstleisters hätten trotz ihrer Zusagen vom vergangenen April die Finanzierung der WWL Internet AG mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem habe sich die Auftragslage der Gesellschaft entgegen den Erwartungen weiterhin schlecht entwickelt, so dass die Geschäftsleitung nur noch mit einem Jahresumsatz von 5 bis 6 Millionen Euro rechnet.

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Gleichzeitig gab WWL bekannt, dass der Aufsichtsratsvorsitzende Max Rauch aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten ist. Der Vorstand hat beantragt, den Aufsichtsrat gerichtlich ergänzen zu lassen.

An einer Auffanglösung für das Unternehmen werde derzeit mit Hochdruck gearbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Insider 12. Nov 2002

Vorstand und Belegschaft haben alles daran gesetzt, um die Fehler aus der Vergangenheit...

Hanserl 22. Okt 2002

Âm Aktienkurs kann man das nicht feststellen. Allerdings wurde es Zeit, dass eine Firme...

Barney 22. Okt 2002

Doch klar, wenn man sie z.B. am Aktienmarkt erworben hat. Allerdings muss man diese dann...

Mike 22. Okt 2002

Wusste gar nicht, dass man seine eigenen Aktien bilanzieren kann. Tochtergesellschaften...

Heiko 21. Okt 2002

Und was ist, wenn das Unternehmen noch eigene Aktien bilanziert? Gruss Heiko


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
    •  /