Abo
  • Services:

Spieletest: Smuggler's Run Warzones - Off-Road-Spaß für GC

Portierung des PS2-Titels

Wenn dem Spiel Smuggler's Run 2 auch längst nicht so viel Aufmerksamkeit zuteil wurde wie vielen anderen Spielen, gehörte der Titel in der Frühphase der PlayStation 2 doch zweifellos zu den interessanteren Veröffentlichungen. Mit Smuggler's Run Warzones wird die Spielidee nun auch auf den GameCube übertragen, wobei es sich bei dem Titel glücklicherweise um mehr als eine schlichte Eins-zu-eins-Umsetzung handelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer die PS2-Version kennt, weiß allerdings prinzipiell trotzdem, was ihn erwartet: Als Schmuggler macht man sich daran, geheime und gefährliche Güter wie zum Beispiel Waffen von Ort X zum Ort Y zu bringen. Gegner wie Polizei, FBI und andere Geheimdienste machen einem dabei das Leben schwer und versuchen einen bei der Durchführung zu behindern.

Inhalt:
  1. Spieletest: Smuggler's Run Warzones - Off-Road-Spaß für GC
  2. Spieletest: Smuggler's Run Warzones - Off-Road-Spaß für GC

Screenshot #1
Screenshot #1
Allerdings versucht man nicht, sich zu Fuß an Wachposten vorbeizuschleichen, sondern ist immer in einem von einer ganzen Reihe unterschiedlicher Gefährte unterwegs - angefangen beim kleinen Buggy bis hin zum mächtigen Geländewagen nimmt die Fahrzeuganzahl im Laufe der Zeit beständig zu. Derartiges Gefährt benötigt man auch für die meist recht unwirtlichen Landschaften, egal ob man in Russland, Vietnam oder Nordamerika unterwegs ist, immer sorgen die Unebenheiten im Boden dafür, dass man mit seinem Wägelchen beständig auf Grund zahlreicher Unebenheiten fast genauso viel Zeit in der Luft verbringt wie auf der Piste.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Steuerung ist recht simpel, unterscheidet sich aber natürlich je nach Fahrzeug: Die kleineren Vehikel sind zwar wendiger und schneller, dafür muss man aber bei zu rasanter Fahrweise nicht im wahrsten Sinne des Wortes den Boden unter den Füßen verlieren. In puncto Fahrgefühl gibt es aber nichts zu meckern, gerade zu Beginn macht es auch schon Spaß, einfach eine Weile "sinnlos" durch die hügeligen Szenarios zu düsen.

Spieletest: Smuggler's Run Warzones - Off-Road-Spaß für GC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Timmy 22. Okt 2002

Yupp, datt teil rockt...auf GC und PS2. Dicke empfehlung....

sseven 21. Okt 2002

Das Spiel macht echt fun, besonder der Soundtrack ist absolut geil (vorausgesetzt man mag...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /