Abo
  • Services:

Microsoft: Gewinn mehr als verdoppelt

Umsatz legt vor allem dank Windows XP deutlich zu

Microsoft konnte im jetzt abgelaufenen Quartal seinen Umsatz um 26 Prozent auf 7,75 Milliarden US-Dollar steigern. Der Nettogewinn wurde von 1,28 Milliarden US-Dollar auf 2,73 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die guten Ergebnisse schreibt Microsofts Finanzchef John Connors vor allem einer breiten Akzeptanz von Microsofts neuem Lizenzprogramm sowie einer starken Nachfrage nach Windows XP, Office XP und dem .Net Enterprise-Server zu.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

So legten die Client-Umsätze dank Windows XP, das seit Verkaufsstart am 25. Oktober 67 Millionen Mal verkauft wurde, um 33 Prozent zu. Bei Anwendungen konnte Microsoft die Umsätze um 26 Prozent steigern. Etwas geringer fällt das Wachstum mit 14 Prozent im Server-Bereich aus. Microsofts Online-Dienst MSN konnte hingegen um 23 Prozent zulegen.

Konkrete Zahlen zur Xbox nannte Microsoft unterdessen nicht. Allgemein legte der Bereich Home and Entertainment von 267 Millionen US-Dollar auf 485 Millionen US-Dollar zu, wobei die Xbox in den Zahlen von 2001 noch nicht enthalten ist und die Umsätze mit PC-Games gegenüber 2001 leicht rückläufig seien.

Für das vierte Quartal erwartet Microsoft einen Umsatz von 8,5 bis 8,6 Milliarden US-Dollar, für das Gesamtjahr 32,2 bis 32,6 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 9,95€
  3. 26,95€

Kuck mal 21. Okt 2002

Das ist aber eine schwache Firma!

xyz 20. Okt 2002

hi, ich kann dir nur vollends zustimmen "pet58".... genau, viele die keine ahnung haben...

pet58 20. Okt 2002

Mach Dir nichts draus. Das beweist doch, da dieser Schreiber die Intelligenz nicht mit...

pet58 20. Okt 2002

Dann gehörst du auch dazu. Denn jeder, der einmal mal am PC saß, hat schon mit MS...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /