• IT-Karriere:
  • Services:

Handspring kann Umsatz steigern

Weiterhin Verluste bei Handspring

Handspring konnte im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2003 seinen Umsatz gegenüber dem vorhergehenden Quartal leicht, von 49 Millionen US-Dollar auf 54,1 Millionen US-Dollar steigern. Im Vorjahr konnte man allerdings noch einen Umsatz von 61,4 Millionen US-Dollar verzeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Handsprings CEO Donna Dubinsky schätzt das Quartal entsprechend als recht erfolgreich ein und verweist auf die stärkere Fokussierung auf den Kommunikationsbereich. Allerdings stand unter dem Strich weiterhin ein Nettoverlust, der im ersten Geschäftsquartal 2003 bei 15,3 Millionen US-Dollar lag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  2. 26,99€
  3. 20,49€

sinbad 18. Okt 2002

nö, wieso? Manche Unternehmen beginnen ein neues Geschäftsquartal nicht am gewöhnlichen...

Albert Büttiker 18. Okt 2002

Hat der Redaktor Probleme mit den Quartalen und Jahren ??


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
    •  /