Abo
  • Services:

Handspring kann Umsatz steigern

Weiterhin Verluste bei Handspring

Handspring konnte im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2003 seinen Umsatz gegenüber dem vorhergehenden Quartal leicht, von 49 Millionen US-Dollar auf 54,1 Millionen US-Dollar steigern. Im Vorjahr konnte man allerdings noch einen Umsatz von 61,4 Millionen US-Dollar verzeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Handsprings CEO Donna Dubinsky schätzt das Quartal entsprechend als recht erfolgreich ein und verweist auf die stärkere Fokussierung auf den Kommunikationsbereich. Allerdings stand unter dem Strich weiterhin ein Nettoverlust, der im ersten Geschäftsquartal 2003 bei 15,3 Millionen US-Dollar lag.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ inkl. Versand (Vergleichsspreis ca. 1.322€)
  2. 299,99€ (Vergleichspreis 327,95€)
  3. 299€ inkl. Versand
  4. 75€

sinbad 18. Okt 2002

nö, wieso? Manche Unternehmen beginnen ein neues Geschäftsquartal nicht am gewöhnlichen...

Albert Büttiker 18. Okt 2002

Hat der Redaktor Probleme mit den Quartalen und Jahren ??


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


      PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
      PGP/SMIME
      Die wichtigsten Fakten zu Efail

      Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
      Eine Analyse von Hanno Böck

      1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

        •  /