Abo
  • Services:

Entlassungen bei Sun

Sun mit weniger Umsatz

Sun Microsystems hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2003 einen Umsatz von 2,7 Milliarden US-Dollar erzielt, im Vorjahr waren es noch 2,9 Milliarden US-Dollar. Unter dem Strich steht ein Nettoverlust von 111 Millionen US-Dollar einem Verlust von 180 Millionen US-Dollar im Vorjahr gegenüber.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Konsequenz des schwachen Ergebnisses will Sun nun seine Kapazitäten anpassen und rund 11 Prozent seiner Stellen abbauen. Die Kosten dafür sollen bei rund 300 Millionen US-Dollar liegen. "Harte Zeiten erfordern harte Entscheidungen und jeder bei Sun arbeitet daran, das Unternehmen sobald als möglich wieder profitabel zu machen", so Sun-Chef Scott McNealy.

Man habe zwar eine harte Finanzdisziplin bewahrt, um durch die schwierige ökonomische Lage zu kommen, habe den Umsatzrückgang damit aber nicht kompensieren können, begründet Steve McGowan, Suns Chief Financial Officer und Executive Vice President für Corporate Resources. Sun verfüge über liquide Mittel und kurzfristig realisierbare Sicherheiten in Höhe von 5,2 Milliarden US-Dollar, den Schulden in Höhe von 1,5 Milliarden gegenüberstehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

TheGolem 21. Okt 2002

ich hatte den nickname schon bevor ich diese seite auch nur kannte... aber was rede ich...

Puschteblume 21. Okt 2002

Guten Tag, zu teuer? In Bezug auf was? Für jene die es zu teuer empfinden, gibt es ja...

JB 21. Okt 2002

Umsatz ? ....hmmm was ist schon Umsatz. Und SUN ist und bleibt zu teuer.

nemesis 20. Okt 2002

Hi Marco, also was die spiele angeht, die grafik formate sind standardisiert, opengl und...

Fred Lange 18. Okt 2002

marktkap wechselt täglich. nein ich meinte natuerlich die Umsätze :)


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /