Abo
  • Services:

Gartner Dataquest: PC-Markt wächst in EMEA um sieben Prozent

Aufschwung in Sicht

Laut neu veröffentlichten Zahlen von Gartner Dataquest sind die PC-Auslieferungen in der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) im dritten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent gestiegen. Die Zunahme kommt unter anderem durch einen höheren PC-Bedarf von Endkunden und kleineren Unternehmen in Westeuropa und besonders Deutschland zu Stande. Der PC-Markt im Mittleren Osten und Afrika ging hingegen zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach fünf aufeinanderfolgenden Quartalen des Rückgangs konnten in Westeuropa erstmals wieder ansteigende Verkäufe verzeichnet werden. Das Wachstum des westeuropäischen PC-Marktes entstand nach Gartner-Angaben hauptsächlich durch strukturelle Gründe. Dennoch blieb das Wachstum nach Stückzahlen rund 5 Prozent niedriger als im dritten Quartal des Jahres 2000. Gartner nimmt allerdings auch nicht an, dass das dritte Quartal 2002 schon die Erholung bringt, sondern dass diese erst in der zweiten Hälfte 2003 eintritt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. BWI GmbH, Bonn

Der Absatz von Firmen-PCs stagniert weiterhin und es gibt nach Angaben von Gartner keine Indizien dafür, dass ein Ersatzbeschaffungszyklus beginne oder in näherer Zukunft stattfinde würde.

Das zweistellige Wachstum im deutschen PC-Markt komme hauptsächlich von den Konsumenten. Auch in Frankreich und in Großbritannien wurden positive Resultate erzielt.

HP konnte in der EMEA-Region den größten Marktanteil ausweisen (18,5 Prozent) und wuchs im Jahresvergleich um 1,7 Prozent. Dell hält einen Marktanteil von 9,2 Prozent, konnte aber um 10,6 Prozent wachsen. Fujitsu Siemens ist bei den Marktanteilen an dritter Stelle mit einem Prozentsatz von 7,3 und verzeichnete ein 6,1-prozentiges Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal. IBM verlor 3,5 Prozent und Acer gewann 22,4 Prozent, hält aber nur 4,4 Prozent des Marktes. Insgesamt wuchs der PC-Markt um 6,7 Prozent.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-67%) 16,49€
  3. 32,99€
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /