Abo
  • Services:

Start von die.linuxzeitung

Vertrieb über interessierte Firmen geplant

Die.linuxzeitung ist eine monatlich erscheinende, kostenlose Zeitung für GNU/Linux, freie Software und Open Source. Mit zunächst zwölf Seiten im so genannten Berliner Format und einer Startauflage von 100.000 Exemplaren soll die.linuxzeitung zu den auflagenstärksten Blätter in diesem Marktsegment zählen, so die Herausgeber vollmundig.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Haupt-Zielgruppe sind Personen, die Linux bisher nur "vom Hörensagen" kennen und sich Basisinformationen zu dieser Technologie besorgen wollen. "Mit die.linuxzeitung schließen wir die Lücke zwischen interessierten und neugierigen Einsteigern und den alten Hasen der Freien-Software-Community", erklärte Chefredakteur Markus Beckedahl in Berlin.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über duerenhoff GmbH, München

"Mit unserer hohen Startauflage und einem Vertriebsnetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird die.linuxzeitung schon bald nicht mehr aus der Linuxwelt wegzudenken sein", so Andreas Gebhard der Verantwortliche für Public Relations & Marketing von die.linuxzeitung.

Interessierte Firmen, Institutionen, Organisationen und Einzelpersonen können die Zeitung kostenlos in 50er-Paketen bei der Redaktion bestellen, um sie an Interessierte weiterzuleiten. So soll der Vertrieb sich praktisch von alleine erledigen. Einzelabos hingegen sind nicht kostenlos, sondern kosten 24,- Euro jährlich.

Alle Artikel stehen auch im Internet unter http://www.die.linuxzeitung.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

christian 01. Feb 2003

leider habe ich bis jetzt immer noch keine Zeitung bekommen

mody 18. Okt 2002

Ja, kannst du sicher machen... Aber diesen Schmarotzern die dies so machen wird es dann...

Fred Lange 18. Okt 2002

Ich denke mal so wie alle Stadtblättchen auch - durch Werbung. Klar. daran wirds auch...

ich 18. Okt 2002

Muß ein BWLer gemacht haben das Konzept. ;-)

Criena 18. Okt 2002

Ein Einzelabo kostet 24 , ok. Wenn ich aber 50 Exemplare ordere kostet mich das...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /