Abo
  • Services:

Netgear liefert 8 Port Gigabit-Ethernet-Switch aus

Lüfter- und somit lautloses Gerät für große Datenmengen

Netgear hat mit der Auslieferung eines neuen Gigabit-Kupfer-Switches begonnen. Der GS108 soll im Gegensatz zum Vorgänger GS104 nicht vier, sondern acht 10/100/1.000-Mbps-Ports mit sich bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem GS108 sollen sich sämtliche ethernetfähige Rechner eines Netzwerkes problemlos zusammenschalten und auch große Datenmengen in kürzester Zeit bewegen lassen. Der GS108 arbeitet dabei mit Netzwerkgeschwindigkeiten von bis zu 2.000 Mbps pro Port. Der schnelle Switch wurde für Netzwerke und Arbeitsgruppen konzipiert, die einen enormen Bedarf an Bandbreite etwa durch Grafik-, Ton- oder Video-Daten haben. Allerdings will Netgear mit dem Switch auch Privatnutzer insbesondere Spielegemeinschaften mit dem GS108 ansprechen.

Netgear GS108 - 8 Port Gigabit-Ethernet-Switch
Netgear GS108 - 8 Port Gigabit-Ethernet-Switch
Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Der GS108 soll für eine dedizierte Bandbreite von bis zu 2000 Mbps Datendurchsatz pro Port im Vollduplexbetrieb ausgelegt sein. Der Switch bietet an jedem Port eine automatische Geschwindigkeitserkennung von 10, 100 und 1.000 Mbps sowie von Halb- oder Vollduplexbetrieb. Eine Auto-Uplink-Funktion erkennt automatisch die Art der Verbindung (Verbindung zu einem PC oder zu einem Switch, Hub oder Router) und macht den Einsatz spezieller Crossover-Kabel überflüssig.

Der GS108 soll einfach zu installieren und zu bedienen sein. Wie bei derartigen Geräten üblich zeigen die integrierten LED-Anzeigen den aktuellen Status jedes Ports. Der Switch arbeitet geräuschfrei, da durch eine eigene Kühlfunktion auf den Einbau eines Lüfters verzichtet werden konnte. Das platzsparende Gehäuse soll für den Platz auf dem Schreibtisch oder die Befestigung an der Wand geeignet sein.

Netgears GS108 soll ab sofort zum Preis von 768,- Euro inklusive fünf Jahren Garantie verfügbar sein. Auf das mitgelieferte Netzteil gewährt Netgear nur zwei Jahre Garantie.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Oliver 01. Dez 2003

Sehr gute Leistung und jetzt sogar für 250 EUR im Handel


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /