IBM mit stabilem Ergebnis

Umsatz im dritten Quartal konstant bei 19,8 Milliarden US-Dollar

IBM konnte im dritten Quartal seinen Gewinn leicht von 0,97 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr auf 0,99 US-Dollar pro Aktie steigern. Der Umsatz lag bei 19,8 Milliarden US-Dollar, durch Währungsschwankungen zwei Prozent weniger als zuvor. Die Umsätze aus fortgesetzten Aktivitäten lagen bei 1,7 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei lief vor allem das Geschäft in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika eher schleppend und lag, bereinigt um Wechselkursänderungen, 8 Prozent unter den Werten des Vorjahres. Allgemein blieben die Ergebnisse aber in allen Regionen und Bereichen recht stabil.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager / Digitalisierungsmanager (m/w/d)
    über Hays AG, Herdecke
  2. (Junior) Android Developer (m/w/d) InsurTech
    CHECK24, Hamburg
Detailsuche

Für die ersten Monate zusammen meldet IBM einen Nettogewinn von 2,56 Milliarden US-Dollar bzw. 1,97 US-Dollar pro Aktie gegenüber 5,39 Milliarden US-Dollar in den ersten neun Monaten 2001. Die Umsätze aus fortgesetzten Aktivitäten liegen bei 57,5 Milliarden US-Dollar.

IBM verfügte zum 30. September über liquide Mittel in Höhe von 5,2 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz EQE im Praxistest
Im Wendekreis des Polo

Die Businesslimousine EQE von Mercedes-Benz überzeugt im Praxistest mit hoher Reichweite und Komfort. Doch welchen Schnickschnack braucht man wirklich?
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz EQE im Praxistest: Im Wendekreis des Polo
Artikel
  1. Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
    Windows XP
    Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

    Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Spider-Man Remastered: Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher
    Spider-Man Remastered
    Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher

    Sony arbeitet an einem Launcher für Playstation-Spiele auf Windows-PC. Das dürfte weitreichende Folgen haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /