Abo
  • Services:

Network Associates mit Umsatzplus

Nettogewinn im dritten Quartal bei 9 Millionen US-Dollar

Network Associates hat seine Quartalszahlen für das dritte Quartal 2002 bekannt gegeben, das am 30. September 2002 endete. Das Unternehmen erzielte in den vergangenen drei Monaten einen konsolidierten Nettoumsatz von 232,2 Millionen US-Dollar. Das bedeutet einen Gewinn von 0,06 US-Dollar pro Aktie einschließlich aller Umtauschrechte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ergebnisse des dritten Quartals beinhalten auch Kosten in Höhe von 13,6 Millionen US-Dollar, die durch den Kauf anderer Unternehmen und durch Desinvestitionen entstanden sind. Des Weiteren mussten 11,2 Millionen US-Dollar für aktienbezogene Ausgleichszahlungen, die aus der Aktienübernahme von McAfee.com resultieren, aufgewendet werden. Der Pro-forma-Nettogewinn für das dritte Quartal 2002 beläuft sich ohne McAfee.com auf 27,0 Millionen US-Dollar oder 0,15 US-Dollar pro Aktie einschließlich aller Umtauschrechte.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Aus Transaktionen erwirtschaftete Network Associates 32 Millionen US-Dollar in bar, kaufte zum Nennwert abgezinste wandelbare Schuldverschreibungen in Höhe von 100 Millionen US-Dollar zurück und schloss die Übernahme von McAfee.com ab. Am Ende des dritten Quartals 2002 verfügt Network Associates über börsenfähige Wertpapiere und Barvermögen in Höhe von insgesamt 999 Millionen US-Dollar.

"Unsere Ergebnisse im dritten Quartal zeigen deutlich das große Engagement von Network Associates. Das bringen auch die Zuwächse beim Gewinn je Aktie und beim Umsatz deutlich zum Ausdruck", so George Samenuk, Vorstandsvorsitzender und CEO von Network Associates. "Gerade durch die vollständige Übernahme von McAfee.com haben wir nun die Möglichkeit, unseren Umsatz auch im Bereich der Märkte für Heimanwender und kleinere Unternehmen deutlich zu steigern. Damit starten wir in die nächste Generation in Sachen Sicherheit für internetfähige Endgeräte", so Samenuk weiter.

Network Associates hat im dritten Quartal die Anteile der ehemaligen Tochtergesellschaft McAfee.com vollständig übernommen. McAfee.com ist nun Teil der Consumer Products Division von Network Associates, die jetzt neben den McAfee-Heimanwenderprodukten auch die Online-Services von McAfee.com umfasst.

In den Vereinigten Staaten konnte Network Associates nach eigenen Angaben im vergangenen Quartal den größten Geschäftsabschluss in der Firmengeschichte tätigen. Für die nächsten fünf Jahre will die Defense Information Systems Agency des amerikanischen Verteidigungsministeriums (Department of Defense, DoD) Lösungen von McAfee Security verwenden.

Für das vierte Quartal rechnet Network Associates mit einem Pro-forma-Nettoumsatz (einschließlich McAfee.com) zwischen 252 Millionen US-Dollar und 257 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn pro Aktie wird für das kommende Quartal voraussichtlich zwischen 0,24 US-Dollar und 0,26 US-Dollar liegen. Für das gesamte kommende Jahr erwartet das Unternehmen einen Nettoumsatz zwischen einer Milliarde US-Dollar und 1,3 Milliarden US-Dollar. Das würde einen Nettogewinn pro Aktie zwischen 0,70 US-Dollar und 0,75 US-Dollar bedeuten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /