Abo
  • Services:

Software soll das Ausfüllen von BAföG-Anträgen erleichtern

Kostenloser "BAföG-Rechner Plus" auf CD-ROM für Windows-Rechner

Zum Start des Wintersemesters 2002/2003 bringt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den "BAföG-Rechner Plus" auf CD-ROM heraus. Damit sollen Studierende sowie Schülerinnen und Schüler ihren BAföG-Antrag einfach und bequem am Computer erstellen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die BAföG-Rechner-Plus-CD enthält neben einem aktuellen BAföG-Rechner und einem Formularassistenten - beide für Windows-PCs - umfangreiche Informationen zum Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Der Rechner ermittelt anhand eines Fragenkatalogs individuell die voraussichtliche Höhe des Förderanspruchs. Der Formularassistent soll leicht verständlich durch die Antragsformulare führen, die elektronisch ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden können.

Stellenmarkt
  1. LEONI AG, Zürich (Schweiz)
  2. symmedia GmbH, Bielefeld

Der BAföG-Rechner Plus kann kostenlos unter der Hotline 01805/262301 (0,12 Euro/Minute) angefordert werden. In Kürze soll die Software auch im Internet unter www.das-neue-bafoeg.de zum Download angeboten werden. Technisch realisiert wurde das Angebot von der Datenzentrale Baden-Württemberg.

Das BMBF hofft, mehr Studierende sowie Schülerinnen und Schüler auf die neuen Leistungen des BAföG aufmerksam zu machen. Nach seiner Reform vom 1. April 2001 soll die Zahl der Geförderten im vergangenen Jahr um 91.000 oder 16 Prozent auf rund 650.000 angestiegen sein. Weitere Informationen zum BAföG bietet das BMBF mit der Broschüre "Ausbildungsförderung" sowie unter der kostenlosen Hotline 0800/2236341.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Markus Diedrich 17. Okt 2002

Hallo, ich habe gerade versucht, die CD unter der angegebenen Rufnummer zu bestellen, sie...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /