Abo
  • Services:

Linux-PDA Yopy mit CF-Steckplatz geplant

WLAN-Steckkarte und GSM/GPRS-Modul in Arbeit

Zu Beginn des Jahres 2003 soll die Yopy-Reihe um einen weiteren Linux-PDA ergänzt werden. Dabei soll der Yopy 3700 dem 3500er-Modell entsprechen, aber darüber hinaus mit einem CompactFlash-Steckplatz ausgerüstet sein. Außerdem soll auch gleich eine WLAN-CF-Karte angeboten werden, um einen drahtlosen Netzwerkzugang mit dem Gerät zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Yopy 3700
Yopy 3700
Der kommende Yopy 3700 wird mit einem stärkeren Akku ausgerüstet sein und ein bisschen größer und schwerer werden. So wird das neue Modell mit 103 x 69 x 24 mm rund 5 mm dicker und mit 190 Gramm Gewicht etwa 40 Gramm schwerer als der kürzlich vorgestellte Yopy 3500.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Der Europa-Vertriebspartner Yopy.at will sich bemühen, zum Marktstart des Yopy 3700 auch eine WLAN-Karte im CompactFlash-Format als Zubehör anbieten zu können. Auch ein GSM/GPRS-Modul soll bis dahin fertig sein und womöglich sogar TriBand-Funktionen liefern. Wie auch der Yopy 3500 besitzt das neue Modell mehr Speicher, eine Hintergrundbeleuchtung für das Farb-Display und einen Stiftschach.

Das neue Modell Yopy 3700 soll gerade mal 60,- Euro mehr kosten als das Modell ohne CF-Steckplatz und somit für 759,- Euro angeboten werden. Wer das Gerät bis Ende Oktober bei Yopy.at vorbestellt, muss hingegen nur 699,- Euro zahlen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 75,90€ + Versand
  4. 164,90€ + Versand

Daniel Wilhelm 02. Nov 2002

Ja, das würde mich auch interessieren... Gibt es für den neuen Palm Tungsten eine WLAN...

mobileQ... 25. Okt 2002

Hallo Sebastian Will! Ich kann eventuell weiterhelfen. Brauche ein paar mehr Info's: Palm...

Sebastian Will 16. Okt 2002

Hi, ich hoffe, hier kennt sich jemand im PDA-Dschungel aus. Ich suche einen PDA, der...

Puschteblume 16. Okt 2002

Also das ist doch ein Witz. 600 Euro für einen PDA. Steht hier tatsächlich Leistung und...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

    •  /