Abo
  • Services:

Chef von AOL Deutschland geht (Update)

Uwe Heddendorp sucht neue Herausforderungen

Uwe Heddendorp scheidet auf eigenen Wunsch als Geschäftsführer von AOL Deutschland aus seinem Amt. Er will neue Herausforderungen außerhalb des Unternehmens annehmen. Nachfolger von Heddendorp wird Stanislas Laurent, den AOL Europe zum President und Managing Director AOL Deutschland ernennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Uwe Heddendorp zeichnete für das gesamte Geschäft von AOL Deutschland verantwortlich. Dazu zählt der AOL-Dienst ebenso wie CompuServe und die Portale aol.de, CompuServe.de und Netscape.de. Unter seiner Führung stieg die Zahl der zahlenden Mitglieder von AOL Deutschland auf über 2,6 Millionen.

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München
  2. Centrum für internationale Migration und Entwicklung, Jakarta (Indonesien)

"Für mich war es eine großartige Erfahrung, dieses Unternehmen in einer Phase nie da gewesenen Wachstums zu führen, und ich bin stolz, dass wir gemeinsam ein derart außergewöhnliches Geschäft aufgebaut haben. Meine fast achtjährige Tätigkeit für AOL war interessant und für mich persönlich sehr fruchtbar. Jetzt ist für mich allerdings die Zeit für neue unternehmerische Herausforderungen gekommen", so Heddendorp.

Stanislas Laurent trat im Mai 2002 in die Dienste von AOL Europe. Zuvor hatte er bei QXL ricardo die Position des President Strategic Development inne und war daneben Executive Member of the Board. Bei QXL verantwortete Laurent die europaweite Einführung des Auktionsservice. Er gehörte darüber hinaus dem Senior Executive Team an, das den Börsengang des Unternehmens leitete. Außerdem war er federführend bei einer Reihe von Übernahmen von Wettbewerbern in Europa beteiligt. Von 1995 bis 1998 arbeitete Laurent für AOL Bertelsmann France, wo er den AOL Service einführte und auf Wachstumskurs brachte. Darüber hinaus war er maßgeblich an strategisch und operativ entscheidenden Vertragsverhandlungen für das Unternehmen beteiligt. Nach der deutschen Wiedervereinigung arbeitete Stanislas Laurent von 1991 bis 1993 für die Treuhandanstalt in Berlin.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€
  3. (-83%) 4,99€

Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

    •  /