• IT-Karriere:
  • Services:

ImmobilienScout24 im Geschäftsjahr 2002 mit Break-Even

Geschäftsführer Arndt Kwiatkowski erwartet für 2003 deutliches Wachstum

Das Immobilien-Portal ImmobilienScout24 wird im laufenden Jahr einen positiven Cashflow erzielen, das teilte das Unternehmen jetzt mit. Bereits in den ersten neun Monaten steigerte das Unternehmen das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) deutlich und überschritt die Null-Linie.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ergebnisverbesserung zum Vorjahreszeitraum beträgt rund 4 Millionen Euro. Der Cashflow war ebenfalls erstmals positiv. Der Umsatz stieg um 27 Prozent auf 5,6 Millionen Euro, wobei mehr als drei Viertel des Umsatzes aus dem Erlös aus Immobilienanzeigen stammen.

Stellenmarkt
  1. Condor Flugdienst GmbH / FRA HP/B, Neu-Isenburg
  2. Analytic Company GmbH, Hamburg

"Wir haben bewiesen, dass man mit Immobilienanzeigen im Internet Geld verdienen kann. Im kommenden Jahr werden wir deutlich schwarze Zahlen vorweisen", sagte Geschäftsführer Arndt Kwiatkowski. Für das Gesamtjahr erwartet ImmobilienScout24 trotz rückläufiger Werbeumsätze einen Umsatz von über 7 (Vorjahr: 6) Millionen Euro.

Auch für 2003 ist Kwiatkowski optimistisch: "Der Immobilienmarkt im Internet ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Bei den Autohändlern vermarkten bereits über 60 Prozent der gewerblichen Anbieter ihre Angebote übers Internet, im Immobilienbereich sind es erst um die 30 Prozent. Im Gegensatz dazu suchen bereits die Hälfte der Nachfrager ihre Immobilien im Internet. Daher gehen wir von einem zweistelligen Anstieg bei Umsatz und Ergebnis aus."

Rund 150.000 Häuser und Wohnungen hat ImmobilienScout24 bundesweit im Angebot und verzeichnet dabei etwa 30 Millionen Page-Impressions pro Monat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
    •  /