Abo
  • Services:

Motorola: Es geht aufwärts im dritten Quartal

Nach sechs Quartalen der Finsternis wieder schwarze Zahlen

Motorola konnte das erste Mal seit sechs Bilanzquartalen jetzt wieder von schwarzen Zahlen berichten. Das Unternehmen vermeldete für das abgelaufene dritte Quartal einen Gewinn von 111 Millionen US-Dollar bzw. 5 US-Cent. Verglichen mit dem Verlust von 1,4 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres dürfte vielen Aktionären die aktuelle Entwicklung Freude bereiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Weniger Freude allerdings kommt auf, wenn man den Umsatz betrachtet: Er ging um grob 14 Prozent von 7,4 Milliarden US-Dollar in 2001 auf jetzt 6,37 Milliarden US-Dollar zurück. Im Bereich Personal Communications ging der Umsatz zurück, während man hingegen im Halbleiterbereich eine 13-prozentige Umsatzsteigerung erzielte. In dieser Sparte konnte nach den Vorgaben des dritten Quartals 2001, in dem noch ein Verlust von 311 Millionen US-Dollar entstand, nun ein Gewinn in Höhe von 13 Millionen US-Dollar mitgeteilt werden.

Sieht man sich aber einmal die letzten drei Quartale an, musste Motorola einen Umsatzrückgang von 22,6 Milliarden US-Dollar in den ersten drei Quartalen 2001 zu nunmehr 19,1 Milliarden US-Dollar in 2002 verkraften. 2002 verbuchte man in den ersten neun Monaten des Jahres sogar einen Verlust von 2,66 Milliarden US-Dollar und damit gar nicht so viel weniger als 2001, als 2,7 Milliarden US-Dollar Verlust eingefahren wurde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Vergleichspreis 97,83€)
  2. 47,99€ (Bestpreis!)
  3. 369€ (Vergleichspreis ab 450,99€)
  4. 29€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /