Abo
  • Services:

Erstmals deutscher Personalausweis via Internet beantragt

Bundesdruckerei vereinfacht Behördengänge

Dr. Ulrich Rommelfanger, Oberbürgermeister der Stadt Kornwestheim, beantragte auf der Systems 2002 in München als Erster über das Internet seinen Personalausweis. Möglich ist dies durch die Kombination zweier E-Government-Bausteine aus der Bundesdruckerei. Die Bürgerkarte und DIGANT sorgen für die Voraussetzungen, die ein solcher Bürgerservice erfordert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bürgerkarte ist eine Signaturkarte, die zusätzlich die Identitäts- und Adressdaten des Karteninhabers enthält. Diese Daten stammen aus dem Melderegister seiner Behörde, die zugleich Antrags- und Ausgabestelle für die Bürgerkarte ist. Mit der "digitalen Meldebescheinigung" auf seiner Bürgerkarte kann der Karteninhaber über das Internet seine aktuellen Antragsdaten für den Personalausweis aus dem Melderegister abrufen. Die Berechtigung zum Abruf der Antragsdaten wird auf der Basis einer verschlüsselten Verbindung über das Ident-Zertifikat und eine digitale Signatur sichergestellt.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau, Dresden
  2. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn

In einem vorgesehenen Feld wird ein Passfoto eingeklebt und die ausgedruckten Antragsdaten werden handschriftlich unterzeichnet. Die Antragsdaten gelangen danach auf dem Postweg in die zuständige Behörde. In der Behörde ergänzt die Digant-Technologie den Internet-Antrag für den Personalausweis. Die am heimischen PC erstellten Antragsdaten können direkt durch das Digant-Verfahren eingescannt und verarbeitet werden. Die Daten gehen dann über sichere Datenleitungen zur Produktion des Ausweises in die Bundesdruckerei GmbH.

Die Überprüfung der Antragsangaben und die Identifizierung des Antragstellers erfolgt bei der Ausgabe des Personalausweises vor Ort in der Meldebehörde.

Damit ergeben sich für den Bürger offensichtliche Vorteile: Er spart Zeit und einen Gang zur Meldebehörde. Auch die Behörde arbeitet mit DIGANT nach Angaben der Bundesdruckerei zeiteffektiver, da der Postweg für die Antragsdaten und in Berlin das Scannen der Papieranträge entfallen. Wann das Ganze in Serie gehen kann, wurde nicht mitgeteilt.

Die Bürgerkarte kann als Multifunktionskarte Zugang zu weiteren kommunalen Angeboten bieten, so die Bundesdruckerei. Es kommt allerdings darauf an, wie schnell und wie stark sich E-Government-Angebote und -Lösungen flächendeckend in Staat, Ländern und öffentlichen Verwaltungen durchsetzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

volker 16. Okt 2002

man braucht von Zeit zur Zeit einen neuen. und ausserdem kann man auch so nen neuen...

Heb 16. Okt 2002

Na sag mal, hatte Oberbuergermeister Rommelfanger bisher keinen Personalausweis??


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /