Abo
  • Services:

Funkwerk übernimmt WLAN-Spezialist ARtem

Akquisition erfolgt aus liquiden Mitteln, Kaufpreis wurde nicht genannt

Die Kölner Funkwerk AG verstärkt mit der Übernahme des WLAN-Spezialisten ARtem aus Ulm ihren Geschäftsbereich "Private Netze". ARtem war 1997 aus den Datenfunkaktivitäten der Daimler-Benz Aerospace AG hervorgegangen, beschäftigt heute rund 35 Mitarbeiter und setzt rund 7 Millionen Euro um.

Artikel veröffentlicht am ,

ARtem beschäftigt sich vor allem mit der Entwicklung, Projektierung und Vermarktung von Kommunikationssystemen für professionelle Anwendungen und spezifische Kunden aus Industrie und Logistik.

Stellenmarkt
  1. Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck Raum München
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold

"Wir ergänzen damit unsere Technologieplattform und schaffen uns gleichzeitig Zugang zu neuen Kundengruppen", so Dr. Hans Grundner, Vorstandsvorsitzender der Funkwerk AG. Die Akquisition erfolgte aus den liquiden Mitteln der Funkwerk AG; über den Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

Die beiden Gründer Markus Deisböck (zuständig für Marketing und Vertrieb) und Michael Marsanu (Entwicklung und Technologie) werden weiterhin die Geschäfte der ARtem GmbH führen. "Wir können als Teil der Funkwerk-Gruppe unsere Wachstumsstrategie mit größerer Sicherheit umsetzen und gleichzeitig auch von der technologischen Kompetenz unserer Mutter profitieren. Das war für uns ein entscheidendes Argument, Funkwerker zu werden", so Deisböck.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /