Preissenkung beim WindowsCE-Smartphone xda von O2

Ohne Vertrag sinkt der Preis um 100,- Euro und mit Vetrag um 150,- Euro

Der Mobilfunkbetreiber O2 bietet das WindowsCE-Smartphone xda ab sofort zu einem niedrigen Preis von 499,- Euro mit einem Mobilfunkvertrag an. Auch ohne O2-Vertrag sinkt der Preis auf 749,- Euro. Diese Sonderaktion gilt bis Ende des Jahres.

Artikel veröffentlicht am ,

xda
xda
Das WindowsCE-Smartphone xda besitzt ein transflektives TFT-Display mit 4.096 Farben und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln, einen 206-MHz-StrongARM-Prozessor sowie 32 MByte RAM. Über SD-Karten oder Multimedia-Cards (MMC) lässt sich der Speicher des Geräts erweitern. Eingehende Anrufe werden auf Wunsch per Vibrationsalarm signalisiert. Die PDA-Funktionen des xda entsprechen dem Leistungsumfang der WindowsCE-Version PocketPC 2002, umfasst also alle üblichen PIM-Applikationen und die Pocket-Versionen von Word, Excel, Internet Explorer und Media Player.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager / Digitalisierungsmanager (m/w/d)
    über Hays AG, Herdecke
  2. IT-System Engineer (m/w/d) Application Management
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Mit dem Lithium-Polymer-Akku sollen Dauergespräche von bis zu 3,5 Stunden möglich sein. Im Stand-by-Modus kommt das Gerät laut Herstellerangaben 150 Stunden ohne Aufladung aus und wiegt mit Akku 200 Gramm. Zum Lieferumfang gehört eine USB-Dockingstation sowie die Synchronisationssoftware ActiveSync.

In einer Sonderaktion bietet O2 den xda bis zum 31. Dezember 2002 bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags zum Preis von 499,- Euro an. Das bedeutet eine Preisreduktion von 150,- Euro. Ohne Vertragsabschluss kostet das Gerät derzeit 749,- Euro und sinkt damit im Preis um 100,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mercedes-Benz EQE im Praxistest
Im Wendekreis des Polo

Die Businesslimousine EQE von Mercedes-Benz überzeugt im Praxistest mit hoher Reichweite und Komfort. Doch welchen Schnickschnack braucht man wirklich?
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

Mercedes-Benz EQE im Praxistest: Im Wendekreis des Polo
Artikel
  1. Windows XP: Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz
    Windows XP
    Janet Jacksons Popsong brachte Laptops zum Absturz

    Einmal laut Rhythm Nation gehört, schon stürzte Windows XP ab: Microsoft-Entwickler Chen erzählt vom skurillen Verhalten alter Notebooks.

  2. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

  3. Spider-Man Remastered: Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher
    Spider-Man Remastered
    Dateien enthalten Hinweise auf Playstation PC Launcher

    Sony arbeitet an einem Launcher für Playstation-Spiele auf Windows-PC. Das dürfte weitreichende Folgen haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte auf Gaming-Monitore & PCs • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /