Abo
  • Services:

Internet Society übernimmt Verwaltung von .ORG-Domains

ISOC hat sich gegen zehn Konkurrenten durchgesetzt

Die "Internet Corporation for Assigned Names and Numbers" (ICANN) hat der Internet Society (ISOC) die Verwaltung der Registrierungsstelle der .ORG-Domain übertragen. Ab 1. Januar soll die neue, von der ISOC extra gegründete gemeinnützige Organisation "Public Interest Registry" (PIR) die Top-Level-Domain .ORG unter ihre Fittiche nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher erledigt dies noch VersSign Global Registry Services, deren Vertrag mit der ICANN jedoch am 31. Dezember 2002 abläuft. Die ISOC und zehn andere Organisationen haben sich bereits im Juni 2002 als Registrare beworben und Vorschläge eingereicht. Am 23. September sprach sich das von der ICANN eingesetzte Bewertungs-Team schließlich für die ISOC aus. Am gestrigen 14. Oktober begannen die Verhandlungen über die Details und sollen bis Ende Oktober 2002 abgeschlossen sein. PIR wurde im US-Staat Pennsylvania gegründet, das Board of Directors soll bereits mit Experten besetzt worden sein.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

ISOC und PIR wollen die Dienste des Registry-Service-Providers Afilias Limited nutzen. Afilias verwaltet selbst bereits die Top-Level-Domain .INFO. Unter anderem soll das neue .ORG-Registrierungssystem das neue, schnellere EPP-Protokoll unterstützen und die Zeit von der Registrierung und zur Erreichbarkeit einer neuen Domain von Stunden auf Minuten verringert werden. Die Planung zur Übernahme soll bereits begonnen haben, für .ORG-Domain-Betreiber soll sie möglichst problemlos und unbemerkt vonstatten gehen. PIR will neue, auf den Bedarf von gemeinnützigen Organisationen angepasste Domain-Dienste einführen, darunter "name locking", "site linking", Identifikationsüberprüfung und will zudem einen Domain-Katalog bieten. Darüber hinaus soll ein .ORG Advisory Council eingerichtet werden.

Die ISOC wurde 1991 mit dem Ziel gegründet, eine offene Entwicklung des Internets sicherzustellen und allen Menschen die freie Nutzung des Internets zu gewährleisten. Büros existieren in Washington DC und im schweizerischen Genf. Die ISOC ist die organisatorische Heimat der International Engineering Task Force (IETF), des Internet Architecture Board (IAB), der Internet Engineering Steering Group (IESG) und der Internet Research Task Force (IRTF).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /