Abo
  • Services:

eDiamond Grid: Vernetzte Computerleistung gegen Brustkrebs

Großbritannien, Universität Oxford und IBM vernetzen Mediziner

Die britische Regierung, die Universität Oxford und der Hersteller IBM kooperieren bei der Einrichtung eines landesweiten Brustkrebs-Vorsorge-Netzwerks. Das Grid-Rechennetzwerk "eDiamond" soll es Krankenhäusern ermöglichen, Mammographie-Scans in einem digitalen Standard-Format abzuspeichern und untereinander auszutauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Grid "eDiamond" soll im Endausbau fast 100 Hospitälern in Großbritannien Zugriff auf die Scan-Daten untersuchter Frauen ermöglichen, auch Details zu den Lebensumständen zwecks wissenschaftlicher Erforschung sollen abrufbar sein. Mit Hilfe des Grids sollen Ärzte standortunabhängig Mammographie-Aufnahmen in das Netz einspeisen, abrufen, vergleichen und untersuchen können. Der schnelle Zugriff auf den großen Datenpool und verbesserte Analyse-Tools sollen es Radiologen ermöglichen, frühzeitig eine möglichst genaue Diagnose zu stellen - auch in Zusammenarbeit mit Kollegen, etwa mit Chirurgen.

Mammographie-Netzwerk soll Leben retten
Mammographie-Netzwerk soll Leben retten
Stellenmarkt
  1. Faktor Zehn GmbH, Köln, München, Nürnberg, Düsseldorf, Hannover
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Das Netzwerk zur schnellen und präzisen Diagnose soll nicht auf hochspezialisierter Technik, sondern auf verfügbarer Standard-Hardware basieren und knapp über 6 Millionen Euro kosten. Auf Softwareseite eingesetzt werden unter anderem IBMs Datenbank DB2, die Data-Mining-Software DiscoveryLink und IBM WebSphere für die Datenverteilung. Das Start-up-Unternehmen Mirada Solutions steuert das Dateiformat und Diagnose-Software bei. Das britische Mammographie-Grid soll auf offenen Protokollen basieren und soll die Open Grid Services Architecture (OGSA) unterstützen, wenn diese im Jahr 2003 abgesegnet wurde.

Momentan ist das Grid-Projekt noch auf Großbritannien begrenzt. In Zukunft wäre laut IBM ein Ausbau des Grids möglich, damit Mediziner in der ganzen Welt ihre Forschungserkenntnisse im Kampf gegen den Brustkrebs teilen können. Grid Computing soll sich für den Einsatz sowohl in Forschungsbereichen oder Unternehmen eignen, in denen temporär hohe Rechenleistung benötigt wird; vernetzte Rechner stellen diese auf Nachfrage zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /