Abo
  • Services:

eDiamond Grid: Vernetzte Computerleistung gegen Brustkrebs

Großbritannien, Universität Oxford und IBM vernetzen Mediziner

Die britische Regierung, die Universität Oxford und der Hersteller IBM kooperieren bei der Einrichtung eines landesweiten Brustkrebs-Vorsorge-Netzwerks. Das Grid-Rechennetzwerk "eDiamond" soll es Krankenhäusern ermöglichen, Mammographie-Scans in einem digitalen Standard-Format abzuspeichern und untereinander auszutauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Grid "eDiamond" soll im Endausbau fast 100 Hospitälern in Großbritannien Zugriff auf die Scan-Daten untersuchter Frauen ermöglichen, auch Details zu den Lebensumständen zwecks wissenschaftlicher Erforschung sollen abrufbar sein. Mit Hilfe des Grids sollen Ärzte standortunabhängig Mammographie-Aufnahmen in das Netz einspeisen, abrufen, vergleichen und untersuchen können. Der schnelle Zugriff auf den großen Datenpool und verbesserte Analyse-Tools sollen es Radiologen ermöglichen, frühzeitig eine möglichst genaue Diagnose zu stellen - auch in Zusammenarbeit mit Kollegen, etwa mit Chirurgen.

Mammographie-Netzwerk soll Leben retten
Mammographie-Netzwerk soll Leben retten
Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln, München
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich

Das Netzwerk zur schnellen und präzisen Diagnose soll nicht auf hochspezialisierter Technik, sondern auf verfügbarer Standard-Hardware basieren und knapp über 6 Millionen Euro kosten. Auf Softwareseite eingesetzt werden unter anderem IBMs Datenbank DB2, die Data-Mining-Software DiscoveryLink und IBM WebSphere für die Datenverteilung. Das Start-up-Unternehmen Mirada Solutions steuert das Dateiformat und Diagnose-Software bei. Das britische Mammographie-Grid soll auf offenen Protokollen basieren und soll die Open Grid Services Architecture (OGSA) unterstützen, wenn diese im Jahr 2003 abgesegnet wurde.

Momentan ist das Grid-Projekt noch auf Großbritannien begrenzt. In Zukunft wäre laut IBM ein Ausbau des Grids möglich, damit Mediziner in der ganzen Welt ihre Forschungserkenntnisse im Kampf gegen den Brustkrebs teilen können. Grid Computing soll sich für den Einsatz sowohl in Forschungsbereichen oder Unternehmen eignen, in denen temporär hohe Rechenleistung benötigt wird; vernetzte Rechner stellen diese auf Nachfrage zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /