Abo
  • Services:

Sony mit neuem hellen 20-Zoll-Display

Sony komplettiert seine X-Serie mit dem neuen 20-Zoll-Modell SDM-X202

Das neue Sony-20-Zoll-Display SDM-X202 weist eine Leuchtstärke von 250 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 450:1 auf und soll noch bei einem Aufsichtswinkel im horizontalen und vertikalen Bereich von 170 Grad funktionieren. Die Auflösung liegt bei 1.600 x 1.200 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SDM-X202 soll dank seiner Pixelreaktionszeit von 30 Millisekunden (15 ms + 15 ms, Anstiegs- + Abfallzeit) auch für Computerspiele und das Abspielen von DVDs geeignet sein. Allerdings geben andere Hersteller dies erst ab 25 ms an. Den Sound liefern zwei integrierte Stereolautsprecher.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Lüdenscheid
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Das SDM-X202 verfügt über eine Autokalibrierung und einen Gamma-Regler. Die Funktionen Advanced Digital Smoothing und Zoom sollen Linien und Zeichen zu einer exakten Darstellung bei Auflösungen verhelfen, die geringer sind als die originäre.

Mit drei Videoeingängen, einem DVI-D- und zwei D-Sub15-Anschlüssen ist das LC-Display sowohl an analogen als auch digitalen Ausgängen von Grafikkarten anschließbar. Das Gerät verfügt ferner über einen USB-Hub (2up, 2down). Er ermöglicht es, zwei Rechner, die an das Display angeschlossen sind, mit einer Tastatur und einer Maus zu bedienen. Das Gerät ist mit einem VESA-kompatiblen Raster auch an der Wand zu befestigen.

Die Garantie für dieses Modell beträgt 36 Monate inklusive Vorort-Austauschservice. Der SDM-X202 soll nach den Vorstellungen von Sony 2.700 Euro kosten und ab Oktober 2002 erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 33,99€
  3. (-63%) 22,49€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt

Wir fahren in BMWs neuen Hybrid-Sportwagen durch und um München.

BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /