Abo
  • Services:

Toshiba Tecra 9100-Serie mit CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk

Neues Notebook in Business-Serie

Toshiba bringt mit dem neuen Tecra 9100 ein neues Notebook in seiner Business-Serie auf den Markt. Das Gerät gibt es mit bis zu 2.0 GHz Intel Pentium 4 Prozessor-M, 60-GB-Festplatte, 256 MB DDR-RAM-Arbeitsspeicher (bis 1.024 MB DDR-RAM) und einem CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk. Dazu kommen noch WLAN und Bluetooth.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät ist mit einem 14,1-Zoll-TFT-Farbdisplay (1.024 x 768 Bildpunkte) und dem 16-MB-S3-Super-Savage/IXC-166-Grafik-Chip ausgerüstet. Neben LAN, 56-Kbps-Modem und Infrarot-Schnittstelle verfügt der Tecra 9100 über Schnittstellen wie i.Link (IEEE1394), SD-Card sowie TV-Out.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Der Lithium-Ionen-Akku soll 2,1 - 2,7 Stunden Betriebsdauer erlauben. Der Akku soll zudem in zwei Stunden in abgeschaltetem Zustand wieder frisch im Kraut stehen. Das Gerät misst 310 x 269 x 32,2 mm und wiegt je nach Konfiguration zwischen 2,2 und 2,6 kg.

Der neue Tecra 9100 wird wahlweise mit den Betriebssystemen Microsoft Windows XP oder Windows 2000 ausgeliefert. Die internationale Garantie beträgt drei Jahre. Das Modell soll ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 5.599,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.

Varianten mit 1,6 bzw. 1,7 GHz und 2,0 GHz P4 Mobile, kleineren Festplatten zwischen 20, 30 und 40 GB sowie einfacheren optischen Laufwerken wie 8X DVD-ROM sind ebenfalls erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /