Abo
  • Services:

WS_FTP Pro 7.6 erschienen

Neue Features für Amateure bis Administratoren

Ipswitch hat eine neue Version seines FTP-Clients WS_FTP Pro 7.6 auf Deutsch veröffentlicht. Das Programm bietet neben der 128-Bit-SSL-Verschlüsselung nun auch ein Secure File Transfer Protocol (SFTP) über SSH 2.0 (Secure Socket Shell) und eine UNIX-basierte Befehlsoberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,

Weitere Neuerungen, die den Dateitransfer vereinfachen und beschleunigen sollen, sind das automatische Einwahl-Management, das überarbeitete Synchronisations-Tool, die Multi-Part-Übertragungsfunktionalität, Upload- und Site-Wizard sowie der Quick Connect Button.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. ITC Consult GmbH, Wiesbaden

Das überarbeitete Synchronisationstool kann automatisch arbeiten und ähnlich einer Druckansicht eine Dateivorschau der zu übertragenden Dateien generieren. Die Anzahl der fälschlicherweise übertragenen Dateien soll dadurch gesenkt werden. Zudem kann man sowohl zwei Remote-Sites als auch eine Remote-Site mit einem lokalen PC synchronisieren.

WS_FTP Pro 7.6 kann größere Dateien über 1 MB in Teile aufsplitten und gleichzeitig über mehrere Verbindungen vom FTP-Server herunterladen und nach Empfang automatisch wieder zusammensetzen.

Mittels eines integrierten Einwahl-Managements kann WS_FTP Pro 7.6 automatisch die Wähl-Verbindung zum Internet herstellen, sobald der Anwender eine FTP-Verbindung einleitet. Beim Schließen des Programms soll auch die Verbindung automatisch wieder beendet werden.

Mit dem neuen Upload Wizard lassen sich Dateien und Ordner direkt vom Windows Explorer oder aus dem Startmenü auf einen FTP-Server laden, indem man über das Kontextmenü lediglich auf einen Dateinamen klickt und die WS-FTP-Upload-Option auswählt. Mit dem Site Wizard, der sich im Seitenmenü befindet, können User ihre Favoritenseiten in einem Ordner ablegen und mittels "Quick Connect Button" aufrufen. Dazu gibt es noch die Möglichkeit, eine Default-Seite beim Öffnen von WS_Pro 7.6 zu laden.

WS_FTP Pro 7.6 soll ab sofort in deutscher Sprache zum empfohlenen Endverkaufspreis von 48,- Euro im Handel erhältlich sein und steht auch unter www.ipswitch.com für 39,95 US-Dollar zum Download bereit. Das Upgrade von der letzten deutschsprachigen Version 7.02 kostet ebenso 11,- Euro wie von der englischsprachigen Version 7.5.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  2. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  3. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

. 15. Okt 2002

ich habe seit einigen monaten die 7.5er im täglichen einsatz. läuft bisher problemlos.

a@b.c 15. Okt 2002

.. ich hatte die 6er Version. Die hat nie richtig funktioniert und die Explorer...


Folgen Sie uns
       


Resident Evil 2 Remake - Fazit

Bei Capcom haben sie derzeit in Sachen Horror ein monstermäßig gutes Händchen.

Resident Evil 2 Remake - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /