Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia erweitert Notebook-Grafikchips um GeForce4 460 Go

Höhere Taktrate als GeForce4 440 Go

Nvidia hat sein Angebot an stromsparenden Grafikchips für Notebooks um ein leistungsfähigeres Modell erweitert: Der GeForce4 460 Go soll mehr Grafikleistung als der GeForce4 440 Go bringen und auch für nicht ganz so teure Notebooks geeignet sein.

Anzeige

Die von den anderen GeForce4-Go-Modellen bekannte Stromspartechnik PowerMizer soll den Stromverbrauch des GeForce4 460 Go z.B. mittels dynamischer Taktrate auf die jeweiligen Anwendungsgebiete anpassen. Technisch gibt es - abgesehen vom Chiptakt, der bei 250 MHz liegt - keinen Unterschied zur GeForce4 440 Go (220 MHz) und GeForce4 420 Go (190 MHz). Alle drei unterstützen internes oder externes 32-, 64- oder 18-Bit-DDR-SDRAM.

Das erste Notebook mit GeForce4 460 Go ist das Toshiba Satellite 5205-S703.


eye home zur Startseite
seppl 05. Nov 2002

Hallo, Frage: Unterstützt der Chip DirectX 8, weil der 440 Go hat DirectX 7 an Bord...

rolf 21. Okt 2002

Nicht ganz das Thema, dennoch... In wie weit wird openGL von all diesen neuen Mobile-GPU...

thosch 15. Okt 2002

Mit demToshiba 5100-201 (P4M 1.6, GF4 440Go) komm ich mit den aktuellen Det´s auf 5200...

CK (Golem.de) 14. Okt 2002

Lasst Euch nicht von 'nem Troll verarschen und zu Flamewars hinreißen. Koty hat heute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  2. SWMH Service GmbH, München
  3. mission<one>, Neu-Ulm
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       

  1. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  2. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  3. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  4. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  5. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  6. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  7. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  8. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  9. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  10. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Krebsgeschwür datenautomatik

    blaub4r | 12:07

  2. Re: Bald kommt UHD+

    laserbeamer | 12:06

  3. Jetzt sind Autos endlich leise

    drdoolittle | 12:06

  4. Re: Aktueller denn je

    DeathMD | 12:05

  5. Re: Schadet nicht

    thecrew | 12:04


  1. 12:02

  2. 11:56

  3. 11:32

  4. 10:48

  5. 10:33

  6. 10:16

  7. 09:40

  8. 09:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel