Abo
  • Services:

Systems 2002: PDA-Messeführer für PalmOS und WindowsCE

PDA-Software mit Hallenplan, Ausstellerübersicht und Veranstaltungskalender

Die Messe München bietet kostenlose Systems-Messepläne für die beiden PDA-Betriebssysteme PalmOS und WindowsCE ab sofort kostenlos zum Download an. Die Computermesse Systems beginnt am heutigen 14. Oktober 2002 und der elektronische Messeführer soll die Orientierung auf dem Messegelände erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die XGuide getauften Messepläne stehen in deutscher Sprache im Internet zum Download bereit, können aber auch auf dem Münchener Messegelände an so genannten Datentankstellen an den Haupteingängen West und Ost per Infrarot auf den mobilen Begleiter geladen werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Die Pläne lassen sich nach Ausstellernamen oder Produktkategorie sortieren und enthalten einen Hallenplan sowie einen Veranstaltungskalender. Jeder Ausstellereintrag besitzt Kurzinformationen zur bequemen Erreichbarkeit der entsprechenden Firma auf der Messe oder in den Geschäftsräumen des Unternehmens. Die PalmOS-Version erlaubt den Export der Ausstellerinformationen in die Merkzettel-Applikation von PalmOS. Ferner lassen sich persönliche Touren damit generieren.

Die Pläne für PalmOS erfordern mindestens die Version 3.0 des PDA-Betriebssystems und benötigen rund 800 KByte Speicherplatz auf dem Gerät. Die WindowsCE-Version muss nach der Übertragung auf den PDA erst noch installiert werden und belegt dann etwa 4 MByte Speicher.

Die Messepläne XGuide bietet die Messe München kostenlos für PalmOS und WindowsCE zum Download an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /