Abo
  • Services:

PHP 4.3.0 steht vor der Tür

PHP 4.3.0 kommt mit verbesserter GD-Bibliothek

Andrei Zmievski, Release Manager von PHP 4.3, hat jetzt eine erste Vorabversion von der kommenden PHP-Version veröffentlicht. Neben zahlreichen Bugfixes bietet die neue Version aber einige neue Features, unter anderem wurde das UNIX Build System komplett überarbeitet. PHP 4.3.0 wird voraussichtlich das letzte Major-Release vor der Freigabe der Zend Engine 2 und PHP 5.0.0 darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

PHP 4.3.0 installiert nun, unabhängig vom ausgewählten Server API Modul, auch eine Kommandozeilenversion des PHP Interpreters, notwendig unter anderem für den neuen PEAR Installer, der das Einrichten neuer Zusatzpakete vereinfacht.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter AG, Salzgitter
  2. RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil

Die Grafikbibliothek GD wurde abgespalten und nun in einer modifizierten und vor allem fehlerbereinigten Version zusammen mit PHP ausgeliefert. Diese basiert auf GD 2.0.1, das seit geraumer Zeit unverändert im Betastadium verharrte. Zudem wurden die MySQL, PostgreSQL, DOM XML und Session Extensions überarbeitet, so dass diese eine bessere Stabilität bzw. eine erweiterte Funktionalität bieten.

PHP 4.3.0 kann kostenlos im Quelltext unter www.php.net/~andrei/php-4.3.0pre1.tar.bz2 heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. 119,90€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Björn Schotte 15. Okt 2002

Wie gut, dass ich heute auf der Systems einen Vortrag halte und da auch erwähne, dass...

SomeGuy 14. Okt 2002

Ich wuerde hier nicht direkt so gegenoffensiv sein. Er hat schon recht, es gehoert nicht...

Markus Wolff 14. Okt 2002

Nuja, also Java ist ja wohl durchaus zu mehr gut, als zu einem Chat. Allerdings ist bei...

bademann 14. Okt 2002

Hallo! Da kenne ich Projekte, die nach der Umstellung von PHP3 auf Java sehr schlecht...

bademann 14. Okt 2002

Du scheinst einen von 60 zu haben! Keine Ahnung vermutlich. Meine immerhin hat Dir das...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /