PSI mit neuer Führung

Prognosen reduziert

Der Vorstand der PSI AG revidiert auf Grund des bisherigen Verlaufs des Geschäftsjahres und des anhaltend schwachen wirtschaftlichen Umfelds seine Prognosen für das Geschäftsjahr 2002. Der nochmals verschärfte konjunkturelle Einbruch führt dazu, dass PSI einen 15-prozentig geringeren Umsatz als im Vorjahr erzielen wird, so das Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Einschließlich Wertberichtigungen, Restrukturierungskosten und einer kritischen Bewertung aller Risiken erwartet PSI ein operatives Ergebnis (EBIT) von -12 Millionen Euro. PSI verfügt weiterhin über einen hohen Liquiditätsbestand von 21,6 Millionen Euro und einen Auftragsbestand von 114 Millionen Euro zum 30.9.2002. Im Geschäftsfeld Netzmanagement erhöhte sich die Mitarbeiterzahl seit 1.1.2001 auf Grund der guten Geschäftsentwicklung um 71 auf 526 Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  2. (Senior) Project Manager IT (m/f/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
Detailsuche

Durch die bereits im Vorjahr eingeleiteten Anpassungen der Personalkapazität an die Marktentwicklung hat sich der Personalbestand im Segment Produktionsmanagement, das insbesondere unter der Verschiebung wichtiger Entscheidungsprozesse bei Kunden und Interessenten leidet, seit 1.1.2001 um 121 auf 524 Mitarbeiter verringert. Auch weiterhin ist eine beschleunigte Anpassung der Mitarbeiterkapazität geplant. Außerdem wird PSI die Verwaltungskosten um 11 Prozent reduzieren. In der Jahresprognose sind erhebliche Restrukturierungskosten enthalten. Neben der Restrukturierung wird eine Vertriebs- und Marketingoffensive im Geschäftsfeld Produktionsmanagement gestartet.

PSI will diesen Bereich neben dem Produktgeschäft stärker als bisher auf die Unterstützung komplexer Fertigungsprozesse mit hohem individuellen Anteil ausrichten und damit auch speziell internationale Industriekonzerne adressieren.

Dietrich Jaeschke und Ali-Akbar Alizadeh-Saghati werden früher als geplant zum 30.11.2002 aus ihren Vorstandsämtern ausscheiden. Beide stehen dem Unternehmen weiterhin beratend zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /