Abo
  • Services:

Neuer XTNDConnect Server 3.5 angekündigt

Verbesserte Sicherheitsfunktionen und leichtere Bedienung implementiert

Extended Systems will Ende Oktober 2002 die neue Version 3.5 des XTNDConnect Server anbieten, die zahlreiche Neuerungen bringen soll wie etwa verbesserte Sicherheitsfunktionen, eine bessere Geräte-Verwaltung sowie überarbeitete Deployment-Tools. Die Software verträgt sich mit allen aktuellen PDA-Betriebssystemen und sollte mit allen PDA-Varianten funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Sicherheitsfunktionen des XTNDConnect Server 3.5 gehören die Unterstützung der Sicherheitsstandards RADIUS und SecureID, um einen sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten zu garantieren. Der Reverse Proxy DMZ-Proxy überwacht die gesamte Kommunikation über den XTNDConnect Server und prüft vor der Synchronisation von Unternehmensdaten mit mobilen Endgeräten die Sicherheitsvorgaben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Zu den überarbeiteten Deployment-Funktionen gehören neue Clients, die eine zentrale und unternehmensweite Installation bieten. Außerdem lassen sich Daten wie IP-Adresse, Sicherheitseinstellungen und Server-Name auf einem PDA vorkonfigurieren. Über Profil-Push-Funktionen werden verbindungsabhängige Profile auf die mobilen Geräte übertragen. Über die Funktion "Nachricht des Tages" können IT-Administratoren Warnungen und Alarme an PDAs senden.

Der XTNDConnect Server enthält eine neue Verteilungskomponente für Software, um eine bequeme Client-Installation des Servers zu ermöglichen. Ferner beherrscht die Software Gruppen-Terminplanung für Notes und Exchange sowie die Umwandlung von Office-Dokumenten für PalmOS und den Dateitransfer per Drag-and-Drop auf den PDA. Die Synchronisations-Software bietet IT-Abteilungen die sichere Integration und Verwaltung verschiedener mobiler Endgeräte und Anwendungen. Das Programm beherrscht den Datenaustausch mit PDAs, die mit PalmOS, WindowsCE oder Symbian als Betriebssystem ausgestattet sind.

Der XTNDConnect Server 3.5 soll ab Ende Oktober erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 915€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /