• IT-Karriere:
  • Services:

VeriSign und IBM stellen gemeinsame Produkte vor

2001 gegründete strategische Allianz trägt nun erste Früchte

Der Sicherheitslösungsanbieter VeriSign und IBM bringen die ersten gemeinsam entwickelten E-Business-Sicherheitsdienstleistungen auf den Markt. Entstanden sind diese im Rahmen einer globalen Allianz, die seit vergangenem Jahr zwischen beiden Unternehmen besteht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Service für die Zugriffsverwaltung sowie die neue Trusted-Integration-Lösung soll schnellere und kostengünstigere Instrumente zur Sicherung ihrer E-Business-Anwendungen mit sich bringen. Über den "VeriSign Access Management Service" erhält der User die Berechtigung für den Zugriff auf Anwendungen. Zweck der IBM-VeriSign-Trusted-E-Business-Integration-Lösung ist es vor allem, Missbrauchsrisiken zu minimieren und die Zusammenarbeit der Unternehmen mit ihren Partnern, Zulieferern und Kunden zu verbessern.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. procilon Group GmbH, Leipzig

VeriSign und IBM entwickelten diese Dienstleistungen gemeinsam. Ziel der Zusammenarbeit war es von Anfang an, Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre E-Business-Anwendungen sicherer und vertrauenswürdiger zu gestalten. Die neuen Services sollen darüber hinaus dazu beitragen, Kosten zu reduzieren, den Umsatz zu steigern, Prozesse zu optimieren, Missbrauchsrisiken zu senken und die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern zu verbessern.

"Unternehmen jeder Größenordnung profitieren nun von der Expertise von VeriSign und IBM in Sachen Sicherheit. Ohne auf den bestmöglichen Sicherheitsstandard zu verzichten, können sie mit unseren neuen Dienstleistungen innovative Portale und Extranets aufbauen - aber auch andere Anwendungen, in denen User innerhalb oder außerhalb einer Unternehmensfirewall miteinander verbunden sind", kommentierte Marcus Ross, Geschäftsführer der VeriSign Deutschland GmbH.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk-Speicherprodukte)
  2. 80,90€
  3. Gutscheincodes und Deals im Überblick
  4. mit 3.298€ neuer Bestpreis auf Geizhals

Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Sipearl Rhea Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell
  2. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  3. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs

    •  /