Abo
  • Services:

Mindfactory meidet lose Athlon-XP-Prozessoren

Online-Händler enttäuscht über AMDs Umtauschgebaren; AMD widerspricht

Der PC-Händler Mindfactory hat sich entschlossen, keine losen Athlon-XP-Prozessoren mehr zu verkaufen. Stattdessen will man nur noch die teureren Boxed-Versionen inklusive Kühlkörper und Anleitung anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der eigentlich nicht für Endkunden gedachten Tray-Ware habe man auf Grund hoher Rücklaufquoten durch teils von unerfahrenen Nutzern verursachte Schäden und Problemen beim Nachweis von Kundenverschulden auch vor Gericht zu viel Verlust gemacht. In Rechtsstreits sei es sehr schwierig, dem Kunden eindeutig nachzuweisen, dass die Schuld bei ihm liege. Verantwortlich dafür sei AMD, da man die Händler im Schadensfall mit der Tray-Ware alleine lasse.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld

AMD allerdings versichert, dass man sowohl bei der Tray- als auch bei der Boxed-Ware die über Distributoren erworbenen Prozessoren problemlos zurücknehme, falls diese defekt sind. Zudem würden Distributoren und mitunter auch Händler kostenlos mit Messgeräten ausgestattet, mit denen eindeutig ermittelt werden können soll, ob ein Prozessor etwa durch Übertakten, falsches Lüfteraufsetzen und Ähnliches seitens des Kunden "gestorben" ist. Während die Boxed-Ware schnell ausgetauscht würden, soll der Weg bei der nackten Tray-Ware nur etwas länger dauern und der Kunde damit etwa ein bis zwei Wochen warten müssen.

AMD versucht seit etwa einem halben Jahr, dem Handel die Boxed-Ware schmackhafter zu machen und berichtet von wachsendem Interesse. Der höhere Preis der Boxed-Ware jedenfalls wirkt gerechtfertigt, da ein zur jeweiligen Taktrate passender Kühler mitgeliefert wird und die Garantie länger ist. Dennoch lässt man dem Handel weiterhin die Möglichkeit offen, auch Tray-Ware zu kaufen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Sören 18. Dez 2002

Also ich hab auch einen Athlon, kann mich aber nicht beklagen. Auf ihm sitzt ein...

Seaxx 14. Okt 2002

Also, ich kann den vergleich zwischen einem Auto und dem zusammenbau von einem PC nicht...

T.P. 13. Okt 2002

100% richtig, auch ich kühle mit Wasser und höre nur noch die Festplatten in meinem...

mirko 12. Okt 2002

hallo, ich kühle seit ca. 15 monaten mit wasser, neuerdings komplett ohne lüfter. mit...

Klindworth 11. Okt 2002

Schade, da Mindfactory keine Versandkosten hat und der Tray-Variaten Preis immer...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /