Neue Myst-Spiele bis mindestens 2008

Ubi Soft und Cyan Worlds verlängern Partnerschaft für Myst-Franchise

Ubi Soft Entertainment hat die Verlängerung der Zusammenarbeit mit Cyan Worlds an der Entwicklung und Veröffentlichung neuer Spiele aus dem Myst Franchise bis zum Jahre 2008 bekannt gegeben. Durch das Abkommen wird gewährleistet, dass Rand Miller, der Miterfinder von Myst und Gründer von Cyan Worlds, auch in Zukunft eine zentrale Rolle in der Entwicklung der Myst-Reihe durch Ubi Soft spielen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusätzlich wird durch die weitere Zusammenarbeit sicher gestellt, dass Ubi Soft Spiele für ein breites Publikum herstellt und vermarktet.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Concentrix Germany, Halle (Saale), Gera, Leipzig
  2. IT System Administrator (m/w/d)
    Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH, Heidelberg
Detailsuche

"Myst hat sich seit seiner Markteinführung im Jahre 1993 zu einem der meistverkauften Spiele aller Zeiten entwickelt. Ubi Soft wird weiterhin auf diesem Erfolg aufbauen und hat die Reihe erst kürzlich auf die Konsolen der neuen Generation ausgeweitet", so Yves Guillemot, Präsident und CEO Ubi Soft Entertainment."Durch die Fortführung unserer Partnerschaft mit Cyan Worlds unterstreichen wir unseren Willen, uns langfristig für eines der weltweit führenden Videospiele-Brands zu engagieren. Durch die enge Zusammenarbeit mit Cyan Worlds wollen wir auch in den kommenden Jahren Fans der Myst-Spielereihe überraschen und unterhalten."

Die Fanbasis von Myst ist nach Angaben von Ubi Soft äußerst vielschichtig und umfasst Männer und Frauen jeglichen Alters. Die Myst-Reihe gehört zu den wichtigsten Titeln im Portfolio von Ubi Soft. Bisher wurde die Reihe 11 Millionen Mal verkauft und die Absätze für Konsole und PC steigen weiter. Myst III: Exile, der dritte Teil der Reihe, wurde am 26. September 2002 für die Konsolen der neuen Generation veröffentlicht.

Der nächste Schritt im "Abenteuer Myst" wird im Jahre 2003 von ubi.com, Ubi Softs Online-Geschäftszweig, unternommen, wenn ein neues Online-Abenteuer in der erst kürzlich entdeckten Stadt D'ni beginnt. Das Online-Spiel soll sowohl begeisterte Online-Spieler als auch Gelegenheitsspieler ansprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /