Abo
  • Services:

Neue Myst-Spiele bis mindestens 2008

Ubi Soft und Cyan Worlds verlängern Partnerschaft für Myst-Franchise

Ubi Soft Entertainment hat die Verlängerung der Zusammenarbeit mit Cyan Worlds an der Entwicklung und Veröffentlichung neuer Spiele aus dem Myst Franchise bis zum Jahre 2008 bekannt gegeben. Durch das Abkommen wird gewährleistet, dass Rand Miller, der Miterfinder von Myst und Gründer von Cyan Worlds, auch in Zukunft eine zentrale Rolle in der Entwicklung der Myst-Reihe durch Ubi Soft spielen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusätzlich wird durch die weitere Zusammenarbeit sicher gestellt, dass Ubi Soft Spiele für ein breites Publikum herstellt und vermarktet.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

"Myst hat sich seit seiner Markteinführung im Jahre 1993 zu einem der meistverkauften Spiele aller Zeiten entwickelt. Ubi Soft wird weiterhin auf diesem Erfolg aufbauen und hat die Reihe erst kürzlich auf die Konsolen der neuen Generation ausgeweitet", so Yves Guillemot, Präsident und CEO Ubi Soft Entertainment."Durch die Fortführung unserer Partnerschaft mit Cyan Worlds unterstreichen wir unseren Willen, uns langfristig für eines der weltweit führenden Videospiele-Brands zu engagieren. Durch die enge Zusammenarbeit mit Cyan Worlds wollen wir auch in den kommenden Jahren Fans der Myst-Spielereihe überraschen und unterhalten."

Die Fanbasis von Myst ist nach Angaben von Ubi Soft äußerst vielschichtig und umfasst Männer und Frauen jeglichen Alters. Die Myst-Reihe gehört zu den wichtigsten Titeln im Portfolio von Ubi Soft. Bisher wurde die Reihe 11 Millionen Mal verkauft und die Absätze für Konsole und PC steigen weiter. Myst III: Exile, der dritte Teil der Reihe, wurde am 26. September 2002 für die Konsolen der neuen Generation veröffentlicht.

Der nächste Schritt im "Abenteuer Myst" wird im Jahre 2003 von ubi.com, Ubi Softs Online-Geschäftszweig, unternommen, wenn ein neues Online-Abenteuer in der erst kürzlich entdeckten Stadt D'ni beginnt. Das Online-Spiel soll sowohl begeisterte Online-Spieler als auch Gelegenheitsspieler ansprechen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (-50%) 4,99€
  4. 12,49€

Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /