Abo
  • Services:

Anno 1503 erreicht Goldstatus

Spiel nach über vier Jahren Entwicklungszeit fertig gestellt

Zahlreiche Spötter wollten schon überhaupt nicht mehr damit rechnen, nun konnten Max Design und Sunflowers aber nach über vier Jahren Entwicklungszeit offiziell bekannt geben, dass Anno 1503 den Goldstatus erreicht hat und damit fertig gestellt ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit wird das Spiel vervielfältigt, offizieller Release soll am 25. Oktober 2002 sein. In den letzten Wochen wurde nach Angaben von Sunflowers Tag und Nacht an der Fertigstellung des Titels gearbeitet.

Mehr zum Spiel erfährt man in unserem Preview.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. (-75%) 7,49€
  3. 49,95€
  4. 49,95€

Jan 26. Nov 2002

Wenn man nicht zocken kann sollte man es auch lieber sein lassen.

Skunk 24. Nov 2002

Typisch... Ey Leute das Spiel ist echt suuuper aufgebaut,viele unlogische Dinge die es...

Ann 16. Nov 2002

Wo kann etwas Goldstatus erreichen, welches nicht mal spielbar ist. LEIDER aber ob man...

Britzi 16. Nov 2002

Super! DAS SPIEL IST GENIAL! Und hier das geniale Forum dazu: www.anno-1503-forum.de.vu...

Werner Schäfers 08. Nov 2002

Es scheint eine Menge von Käufern zu geben, bei denen die ständigen Abstürze das Einzige...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /