Abo
  • Services:

XDocs: Office-Paket erhält neue Unternehmensfunktionen

Fertiges Produkt erst für Mitte nächsten Jahres geplant

Auf dem heute in Orlando, Florida, stattfindenden Symposium/ITxpo 2002 demonstriert Microsoft-Chef Steve Ballmer eine Erweiterung für die Office-Applikationen, die den Code-Namen XDocs trägt. Die Software soll einen leichteren Datenaustausch zwischen Unternehmen und ihren Mitarbeitern ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Datenaustausch innerhalb eines Unternehmens geschieht dabei über Datenbanken oder andere Backend-Systeme, die dazu über variable Formulare mit Daten gefüttert werden. Da die Daten im XML-Format abgelegt werden, sollte einem leichten Datenaustausch mit allen XML-fähigen Applikationen und Datenbanken nichts im Wege stehen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Mit XDocs will Microsoft das hauseigene Office-Paket zum Client für Customer-Relationship-Management-(CRM-) und Enterprise-Resource-Planning-(ERP-)Anwendungen machen, um so die Büro-Software für Unternehmen interessanter zu machen. Steve Ballmer, der CEO von Microsoft, frohlockte: "Die Vision von 'XDocs' besteht darin, die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen, indem wir Mitarbeiter mit XML-Web-Services beliefern."

Das fertige XDocs ist erst für Mitte 2003 geplant, wenn auch das neue Office-Paket erscheinen soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ EW2770QZ, LED-Monitor 279€)
  2. (u. a. PS4 Pro + Spiel für 349,99€, PS4-Controller für 39,99€)
  3. (u. a. 43PUS6703/12 mit Ambilight 349,99€, 55PUS6703/12 499,99€)
  4. (u. a. Sony DSC-HX90 239€, Canon PowerShot SX730 HS 209€)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /