Abo
  • Services:

Plextor bietet nun auch CD-R-Medien

Hersteller von CD-Brennern verkauft ab November 2002 eigene 80-Minuten-Rohlinge

Plextor hat sein Produktangebot um CD-R-Medien erweitert. Damit will der CD-Brenner-Hersteller ein Sortiment von CD-R-Medien anbieten, welche "höchsten Qualitätsanforderungen" gerecht werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Plextor bringt eigene CD-Rohlinge
Plextor bringt eigene CD-Rohlinge
Die CD-Rs haben eine Speicherkapazität von 80 Minuten (700 MByte), können laut Plextor mit bis zu 48facher Geschwindigkeit beschrieben werden und sollen durch eine beschichtete CD-Oberfläche vor Kratzern geschützt sein. Plextors CD-R-Medien sollen ab Mitte November 2002 in zwei verschiedenen Verpackungen erhältlich sein, einmal als 10er-Packung und einmal als 50er-Spindel.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,95€
  2. 27,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 4,99€

CK (Golem.de) 09. Okt 2002

Da schweigt sich Plextor leider noch aus, ich füge es aber nach, sobald es mir bekannt...

MAX 09. Okt 2002

Ja da hsat du wohl recht. Ich hatte den gerade bekommen als er rauskam und hatte...

Ninja1976 09. Okt 2002

Jepp, und auch keine Sicherheitsnachteile Mein Plex24 IDE brutzelt auch noch alles ohne...

Tapete 09. Okt 2002

IDE ist heutzutage genausogut für den Anwender wie SCSI. Beim Brenner gibts da keine...

Evil Azrael 09. Okt 2002

dito, ich wollte mir anfang des jahres auch einen Yamaha hole, doch da sind dann die von...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  2. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  3. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /