Abo
  • Services:

Siemens bietet WindowsCE-Smartphone xda/MDA in den USA an

Gerät entspricht im Kern dem xda von O2 und dem MDA von T-Mobile

Siemens bringt ein WindowsCE-Smartphone namens SX56 auf den US-Markt, das in Deutschland als xda von O2 und als MDA von T-Mobile angeboten wird. In den Vereinigten Staaten übernimmt AT&T Wireless den Vertrieb des Geräts.

Artikel veröffentlicht am ,

SX56
SX56
Im Unterschied zu den in Deutschland erhältlichen WindowsCE-Smartphones xda und MDA funkt das SX56 im GSM-Funknetz 1.900 MHz anstatt im Bereich 1.800 MHz. Zu den weiteren Funkstandards des Geräts zählen ferner GSM 900 MHz sowie GPRS. Auch die übrige Ausstattung ist identisch zu den hier zu Lande bereits länger erhältlichen Geräten.

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

So besitzt der SX56 einen 206-MHz-StrongARM-Prozessor, 32 MByte RAM, einen SD-Card-Slot, eine IrDA-Schnittstelle sowie ein transflektives TFT-Display mit 4.096 Farben und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Bei eingehenden Anrufen ertönt entweder ein Klingelton oder der Vibrationsalarm macht sich bemerkbar. Als PDA-Betriebssystem wird auch hier die WindowsCE-Version PocketPC 2002 Phone Edition verwendet.

Siemens gibt eine Akku-Laufzeit von 3,5 Stunden im Gesprächsmodus und 150 Stunden im Empfangsmodus an. Zum Lieferumfang gehört eine USB-Dockingstation, eine Tragetasche, ein Headset sowie ein Netzkabel. AT&T Wireless bietet das Siemens SX56 zum Preis von 549,99 US-Dollar in einer Enterprise-Version und als Ausführung für Privatanwender an. Nachdem Siemens im März 2002 das Handy S46 auf den US-Markt brachte, folgt nun mit dem SX56 das zweite US-Produkt des Herstellers.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...
  2. (u. a. MU9009 55-Zoll-Curved für 929€ statt ca. 1.100€ im Vergleich)

Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /