Abo
  • Services:
Anzeige

Externer 48fach-CD-Brenner von Iomega

Anschluss an die USB-2.0-Schnittstelle

Iomega liefert in den USA mit dem "CD-RW 48x24x48x USB 2.0" nun einen externen CD-Brenner für die USB-2.0-Schnittstelle aus. Der in den nächsten Wochen auch in Europa erhältliche Brenner beschreibt CD-R-Medien mit bis zu 48facher und überschreibt CD-RW-Medien mit bis zu 24facher Geschwindigkeit.

Ein Schutz vor Buffer-Underruns ist - wie bei der Konkurrenz - ebenfalls integriert und schützt bei hoher Systembelastung vor falsch gebrannten CD-R-Medien. Audio-CDs sollen mit 48facher Geschwindigkeit ausgelesen werden können. Das Brennen einer CD oder das Auslesen einer 60-Minuten-Audio-CD dauern damit knapp unter 3 Minuten, so Iomega.

Anzeige

Mitgeliefert werden ein externes Netzteil sowie die Iomega-Brennsoftware HotBurn Pro für Windows und HotBurn für MacOS. Letztere unterstützt allerdings bisher nur USB-1.1-Schnittstellen und begrenzt damit die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten.

Während das Iomega CD-RW 48x24x48x USB 2.0 Drive in den USA bereits für rund 180,- US-Dollar (ohne 30-Dollar-Mail-in-Rabatt) zzgl. VAT erhältlich ist, soll es in Europa voraussichtlich erst gegen Ende Oktober/Anfang November für um die 230,- Euro erhältlich sein. Genaue Angaben konnte Iomega Deutschland noch nicht machen.


eye home zur Startseite
DWS 04. Feb 2003

Hallo, hat den schon jmd. und kann mir seine Erfahrung damit mitteilen? Danke... Gruß DWS



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. über Nash Technologies, Böblingen
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Schneller?

    Sarkastius | 13:29

  2. Re: Woher der Kultstatus?

    sofries | 13:21

  3. Re: Zielgruppe?

    Dwalinn | 13:19

  4. Re: WLAN als Lösung?

    xxsblack | 13:16

  5. Re: Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    bombinho | 13:11


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel