• IT-Karriere:
  • Services:

Ultra-portabler PC von OQO verspätet sich

Transmeta-basierter tragbarer, modularer PC kommt erst Anfang 2003

Das US-Unternehmen OQO (sprich: Oh-Q-Oh) hatte im April 2002 den laut eigenen Angaben kleinsten mobilen Windows-XP-PC vorgestellt, der dank integriertem 4-Zoll-Touchscreen und Stiftbedienung selbst in eine Hemdtasche passen soll - und dennoch auch als Desktop-PC eingesetzt werden könne. Eigentlich sollten erste Geräte bereits im zweiten Halbjahr 2002 von Drittherstellern produziert werden, was OQO nun jedoch nicht mehr einhalten kann.

Artikel veröffentlicht am ,

OQO - PC in der Hand
OQO - PC in der Hand
Auf Nachfrage von Golem.de erklärte OQO-Marketing-Direktor Joshua Shane, dass man nun die Massenproduktion für das erste Quartal 2003 anziele. Man hoffe jedoch, Ende Dezember 2002 Demonstrationsgeräte zur Verfügung zu haben. Auf die Frage nach dem Grund für die Verzögerung gab Shane nur an, dass man das Produkt derzeit vollende und gespannt sei, wie es ankommen werde.

Eine nähere Beschreibung zum Transmeta-Crusoe-basierten OQO-PC findet sich in unserem Artikel vom 17. April 2002.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Metrox: Exodus für 15,99€, Ancestors Legacy für 7,99€, Code Vein für 17,99€, Fade...
  2. 29,49€
  3. 4,69€

christian... 27. Nov 2003

klingt interessant, bin seit geraumer zeit an einem oqo für die digitale photographie...

Barbara Pierecker 24. Nov 2002

Ich kann keinen Erfahrungsbericht liefern, weil ich (leider) keinen OQO habe. Ich habe...

Juergen... 21. Nov 2002

Mich würde ein Erfahrungsbericht von Barbara interessieren. Kannst Du schon etwas erzählen?

Barbara Pierecker 17. Okt 2002

das glaubt dir niemand - sinn macht das ding doch nur mit Tabletten-XP... wenn das ding...

paul christopher 17. Okt 2002

ob man diese modelle über internet bestellen kann weiss ich nicht, aber das geschäft in...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /