Abo
  • Services:

Nintendo: Massive Werbekampagne für ältere Spieler

Erhöhung des Marketing-Budgets um 25 Prozent

Nintendo kündigt für die kommende Weihnachtssaison einen massiven Ausbau des Marketing-Budgets auf Grund kommender potenzieller Verkaufshits für den GameCube an. Zu den meisterwarteten Spielen gehören dabei unter anderem Metroid Prime und Resident Evil Zero.

Artikel veröffentlicht am ,

Allein das Werbebudget von Nintendo of America beläuft sich auf 140 Millionen US-Dollar und liegt damit 25 Prozent über dem Betrag des letzten Jahres. Mit den geplanten Werbeaktionen sollen vor allem auch Teenager und Über-20-Jährige angesprochen werden, da Nintendo nach eigenen Angaben noch nie zuvor ein derart großes Angebot von Titeln für ältere Spieler zu bieten hatte.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

"Unsere Spiele-Bibliothek wird bis Ende des Jahres auf 180 Titel angewachsen sein, und darunter sind so viele Spiele, die an Teenager oder ältere Zielgruppen gerichtet sind wie nie zuvor", kommentiert Peter MacDougall, Executive Vice President, Sales und Marketing, Nintendo of America.

Ein Großteil der in den USA zum Weihnachtsgeschäft erscheinenden GameCube-Titel wird in Europa allerdings erst im nächsten Jahr erhältlich sein. So wird Metrod Prime hier zu Lande erst 2003 erscheinen, und auch Resident Evil Zero wird nicht mehr in diesem Jahr in Deutschland veröffentlicht. Hiesige GameCube-Spieler müssen sich somit vorerst mit dem gelungenen Resident-Evil-Remake des PlayStation-Klassikers begnügen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-78%) 4,44€

Tapete 11. Okt 2002

Hehe, ok :-) Dann noch viel Spass. Vielleicht treffen wir uns ja bei einer anderen...

JohnMcClane 11. Okt 2002

Ähm, der eine hat ne X-Box und der andere den GC. Die haben sich beide getroffen und...

Tapete 11. Okt 2002

Hehe, hast recht :-) Wäre wirklich mal an der Zeit *g* Ja, zum Glück nicht :-P Dafür...

JohnMcClane 11. Okt 2002

Tja, wär wohl mal Zeit für nen Tapetenwechsel :)) Wenn Du mal Resident Evil gezockt...

Tapete 11. Okt 2002

Ähem... die Grafik auf der Xbox sieht mindestens 20% besser aus als auf dem Gamecube...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /