Abo
  • Services:

AquaNox 2 mit den Stimmen von Spider-Man, Buffy und A. Jolie

JoWooD nennt Synchronsprecher für Unterwasserhatz

Das zur JoWooD Gruppe gehörende Studio Massive Development hat jetzt eine Liste mit Synchronsprechern veröffentlicht, deren Stimmen in AquaNox 2 Verwendung finden werden und den Charakteren des Unterwasser-Action-Spiels Leben einhauchen sollen. Darunter befinden sich eine ganze Reihe illustrer Personen.

Artikel veröffentlicht am ,

So wurde für die Rolle des William Drake, des Protagonisten in AquaNox 2, der aus zahlreichen Kinofilmen bekannte Marcel Collé (Der Schwan mit der Trompete, Hoffnungslos verliebt, Drive me crazy u.a.) gewonnen. In weiteren Rollen trifft man auf Künstler wie Marius Clarén (Tobey Maguire in Spider-Man, Edward Furlong in Terminator 2), Marie Bierstedt (Kirsten Dunst in Spiderman, Willow Rosenberg in Buffy), Nana Spier (Buffy, Drew Barrymore, Sandra Bullock, Liv Tyler) oder Claudia Urbschat-Mingues (Denise Richards in James Bond - Die Welt ist nicht genug, Angelina Jolie, Olivia Williams in Sixth Sense).

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. UX Gruppe, Gilching

Dazu Alexander Jorias, Managing Director von Massive Development: "Es lässt sich kaum beschreiben, wie wichtig eine perfekte Umsetzung der Charaktere im stimmlichen Bereich ist. Die ganze Glaubwürdigkeit der Welt Aquas und der erzählten Geschichte hängt davon ab. Umso glücklicher sind wir mit dem sehr guten Ergebnis der Sprachaufnahmen."

Zusätzlich wurde für die Rolle des Nat der zweisprachige amerikanische Schauspieler Eric Hanson verpflichtet, der bereits 1996 der amerikanischen Version des Emerald "Deadeye" Flint im Massive-Klassiker "Schleichfahrt" seine Stimme lieh.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. bei Alternate kaufen
  3. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

Andreas J. 10. Okt 2002

Du wirst es nicht glauben, aber das Original von Schleichfahrt steht auch in meinem...

M.Kessel 09. Okt 2002

Volle Zustimmung. en Fehler mache ich auch kein zweites Mal. Gruß Michael

Roi Danton 09. Okt 2002

Da ich hier so rummeckere, sollte ich wenigstens auch eine Informationsbeschaffung über...

Roi Danton 09. Okt 2002

Habt wohl keine Ahnung, dass das neue Aquanox Revelation auf der Schleichfahrtstory...

Rob 08. Okt 2002

Hey, da Aquanox ohne eine besondere Präsentation der Story (beispielsweise durch...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /