Abo
  • Services:

HP bringt erste Ultrium-Laufwerke der zweiten Generation

200-GB-Speicherkassetten in weniger als zwei Stunden beschrieben

HP hat angekündigt, dass man erste Muster einer neuen Generation von Ultrium-Laufwerken an Hersteller schicken wird. Die StorageWorks-LTO-Ultrium-Bandspeicherlaufwerke werden zunächst an sechs OEM-Partner von HP geliefert. Volumenmodelle sollen Ende des Jahres ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 200-GB-Bandspeicher können durch Kompression bis zu 400 GB Daten speichern. HP verspricht Speicherzeiten von weniger als zwei Stunden für diese Datenmenge, während die Geräte der ersten Generation noch deutlich langsamer waren. Angaben zu Preisen machte HP noch nicht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg

Nach einer Studie von Gartner Dataquest sollen LTO-Laufwerke 2001 mit einem 70-prozentigen Marktanteil die Verkaufshitlisten angeführt haben, während der Rest vornehmlich Super-DLTtape-Laufwerke waren.

An der Entwicklung der von Linear-Tape-Open aus der Taufe gehobenen Ultrium-Technologie waren Hewlett-Packard, Seagate und IBM beteiligt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

    •  /