Abo
  • IT-Karriere:

Konica-Digitalkamera im Scheckkartenformat (Update)

1,2 Megapixel und 1,6-Zoll-Farb-LCD-Monitor

Konica hat mit der Revio C2 eine 1,2-Megapixel-CMOS-Kamera im extrem schmalen Gehäuse (85,8 x 55,8 x 13,5 mm) in Scheckkartenformat vorgestellt. Die Kamera, die im Herbst 2002 auf den Markt kommen soll, wiegt ganze 70 Gramm.

Artikel veröffentlicht am ,

Konica Revio C2
Konica Revio C2
Die Revio C2 wird mit zwei AAA-Alkalibatterien mit Strom versorgt. Das Metallgehäuse besitzt eine Objektivabdeckung, die gleichzeitig als Hauptschalter fungiert. In der Auflösung 1.280 x 960 Pixel können 27 Aufnahmen in dem internen Speicher abgelegt werden, so der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Die Kamera soll bereits ca. eine Sekunde nach Anschalten betriebsbereit sein. Neben einer Funktion für Nahaufnahmen, in der man bis zu 30 cm nah an sein Motiv herangehen kann, gibt es beispielsweise auch mehrere Blitzfunktionen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Filmsequenzen von maximal 10 Sekunden Dauer in 320 x 240 Pixeln aufzunehmen. Dazu gibt es ein digitales 2fach-Zoom. Der Fixfocus des 2,8/4,5-mm-Objektivs entspricht einer Brennweite von 37 mm bei einer Kleinbildkamera. Der elektronische Verschluss erlaubt Verschlusszeiten zwischen einer 1/15 bis 1/6600 Sekunde. Der Weißabgleich wird automatisch erledigt, das eingebaute Blitzlicht hat eine Blitzfolgezeit von ca. 6 Sekunden, der Blitzbereich liegt zwischen 0,6 - 2 Metern.

Trotz der winzigen Abmessungen besitzt die Revio C2 einen 1,6-Zoll-LCD-Monitor, mit dem die Motivkontrolle und die Bedienung des Bildschirmmenüs erledigt wird. Der Datenaustausch mit dem Rechner erfolgt über USB.

Laut Konica ist die Revio C2 ab November für rund 200,- Euro verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€

KoTxE 09. Okt 2002

Gibt es zu der Kamera schon irgendwelche Reviews?

markus 08. Okt 2002

hiho! kurz bei preistrend gesucht und gefunden: http://www.pixmania.com/dev/gui_web...

bhe 08. Okt 2002

Gibt es schon Angaben zum Preis? Danke!


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /