Abo
  • Services:

Symantec bringt Tool-Paket SystemWorks 2003

Neues Hilfsprogramm-Paket mit kleinen Verbesserungen

Symantec bietet ab sofort das Tool-Paket Norton SystemWorks in der neuen Version 2003 an, die erneut in zwei Ausbaustufen erhältlich ist. Die besser ausgestattete Professional Edition enthält zu den übrigen Programmkomponenten noch die Disk-Imaging-Software Norton Ghost 2003.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Standard-Version von Norton SystemWorks 2003 umfasst den Virenscanner Norton AntiVirus 2003, die Norton Utilities 2002, den Uninstaller Norton CleanSweep sowie GoBack 3.0 in der Personal Edition. Zu den Neuerungen zählt die Beseitigung von Internet-Daten auf dem lokalen PC sowie eine verbesserte Schnellprüfung zur Überprüfung des gesamten Systems mit nur einem Klick. Diese lässt sich individuell konfigurieren, um nur bestimmte Prüfungen oder Prüfungen nach einem individuellen Zeitplan auszuführen. Ein spezielles Tool soll verhindern, dass Internet-Wahlverbindungen unerwartet abgebrochen werden. Damit will man das Problem beseitigen, dass manche Service Provider eine Internet-Verbindung trennen, wenn auf der Leitung kein Datenverkehr stattfindet.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg

SystemWorks 2003 Professional Edition bietet zusätzlich Norton Ghost 2003, um Festplatten zu klonen und Imaging-Backups anlegen zu können. Außerdem wurde hier noch die Diagnosefunktion PerformanceTest implementiert, die Leistungsfähigkeit seines PCs im Vergleich zu anderen Systemen beurteilt.

Norton SystemWorks 2003 soll ab sofort für die Windows-Plattform zum Preis von 89,95 Euro erhältlich sein. Ein Upgrade kostet 59,95 Euro. Die Professional Edition der Tool-Sammlung soll ebenfalls bereits erhältlich sein und 129,95 Euro kosten. Der Upgrade-Preis beträgt 79,95 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€

Olga 09. Okt 2002

Stimmt das, das es die Version 2002 der Utilities ist?? Also ist unter Windows Xp...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
    Google I/O 2018
    Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

    Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

    1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
    2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
    3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

      •  /