Abo
  • Services:

Wacom - preisgünstiges Tablett mit Stift und Maus

Volito soll Maus in privaten Haushalten verdrängen

Speziell für private Computernutzer hat Wacom das Eingabe-Set Volito entwickelt, das aus einem transparent-schwarz designten Tablett, einem drucksensitiven Stift sowie einer kugellosen Maus, beide ohne Kabel und Batterie, besteht.

Artikel veröffentlicht am ,

Volito soll dabei eine Alternative zur herkömmlichen Computermaus darstellen und verspricht ein schnelleres und gelenkschonenderes Arbeiten sowie neue Anwendungsmöglichkeiten, die mit einer Maus nicht umsetzbar sind. Wer aber nicht ganz auf sein vertrautes Eingabegerät verzichten möchte, erhält mit dem Paket eine passende Maus, die einfach im Wechsel mit dem Stift genutzt werden kann.

Volito
Volito
Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München
  2. cbb-Software GmbH, Stuttgart

Sowohl Stift als auch Maus kommen ohne Batterie und ohne Kabel aus. Die Eingabegeräte werden dabei vom Tablett mit Strom versorgt und nutzen die von Wacom entwickelte und patentierte elektromagnetische Resonanztechnologie. Die Eingabegeräte werden anhand eines Signals auf der Tablettoberfläche lokalisiert. Drucksensitivität, Position und andere Informationen werden über das Tablett an den Computer gesendet.

Wacom liefert Volito zudem mit sechs Softwarepaketen aus, die sich besonders für den Stifteinsatz eignen sollen. Angefangen bei ArcSofts PhotoImpression, einer einfach zu bedienenden Bildbearbeitungssoftware, bis hin zu JustWrite Office, einer Software, mit der sich handschriftliche Notizen oder Skizzen direkt in Microsoft Word und Microsoft Excel Dokumenten eingeben lassen. Aber auch Corel Painter Classic liegt mit im Paket.

Das Volito-Eingabe-Set verfügt über einen USB-Anschluss und läuft unter Windows 98/ME/2000 und XP. Volito soll ab Mitte Oktober zu einem Preis von 59,90 Euro im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

mk 03. Mai 2003

hi! kann man wirklich die schrifterkennung für office xp ohne(!) tablet pc nutzen?

Benjamin Bauss 31. Jan 2003

Hallo Wie sieht es jetzt aus, kann ich mit dem Tablett jetzt meine Worddokumente...

Boedefeld 10. Jan 2003

hallo, ich möchte das tablett zum comiczeichnen verwenden. ist sowohl das produkt als...

rolf 11. Nov 2002

Hi, ich nutze das Tablett aber meist als Maus und nur zo 10% für Grafikanwendungen...

rolf 11. Nov 2002

Klar ist das genau genug, das Wacom Tablett ist "der kleine Bruder" von dem Graphire 2...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /