• IT-Karriere:
  • Services:

"Kill Bill": Spiel zum neuen Quentin-Tarantino-Film

Abkommen zwischen Miramax und Black Label Games

Das zu Vivendi Universal Games gehörende Entwicklerstudio Black Label Games hat ein Lizenzabkommen mit Miramax Films unterzeichnet, das es dem Studio ermöglicht, ein Videospiel zum kommenden Quentin-Tarantino-Film "Kill Bill" zu entwickeln. Tarantino ist Cineasten durch Leinwandstreifen wie "Pulp Fiction", "Reservoir Dogs" oder "Jackie Brown" bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Film soll im Oktober 2003 in die Kinos kommen, zu den mitwirkenden Schauspielern zählen unter anderem Uma Thurman und Lucy Liu. Auf Grund des Lizenzabkommens wird mindestens ein Spiel für Konsolen und PC entwickelt werden, wobei Tarantino Black Label Games als kreativer Berater zur Seite stehen soll.

"Die Kombination unserer Kreativ- und Technologieteams mit Tarantinos Vision verspricht eine hochqualitative interaktive Unterhaltungserfahrung", schwärmt Jim Wilson, President der Black Label Games. Erscheinen soll das Spiel im zweiten Quartal 2004, somit also zeitgleich mit dem Video-/DVD-Start des Films.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€

Mardog 26. Jun 2003

erst mahl zu >nufta< du depp was hat Gate's (M$) mit Vivendi Universal und Black Label...

Mr. Purple 03. Apr 2003

Wenn Euch das Spiel interessiert, könnt Ihr ja auch mal auf der Seite www.kill-bill.de...

nufta 07. Okt 2002

Au Backe, Tarantino braucht jetzt auch schon Gate's Hilfe zum Geldverdienen...

kl4Uz 07. Okt 2002

Glaube nicht dass das gut wird


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
    •  /